Blog oder Website – was passt besser?

Obwohl das Internet zu unserem Alltag gehört wie die Butter zum Brot, sind dennoch einige Begriffe nicht ganz klar. Und das merkt man spätestens dann, wenn man sich etwas näher damit beschäftigen muss, weil man sein eigenes Online Business starten möchte.

So kennt jeder, der regelmäßig im World-Wide-Web unterwegs ist die Begriffe Blog und Website, doch die wenigsten sind sich der Unterschiede wirklich bewusst. Darum werden diese hier etwas genauer unter die Lupe genommen.

Quelle: Bild von Free-Photos auf Pixabay 

Was ist ein Blog?

Im Grunde genommen ist jeder Blog eine Website. Was diese allerdings zu einem Blog macht ist die Tatsache, dass auf dieser Website regelmäßig von einer Person, dem Blogbetreiber, oder mehrerer Personen, wie zum Beispiel Gastautoren, Beiträge zu einem oder verschiedenen Themen veröffentlicht werden. Einfach zusammengefasst könnte man auch sagen, ein Blog ist eine Website oder Online Präsenz, die regelmäßig aktualisiert wird.

Ein Blog eignet sich prima für ein Business, mit dem man online Kunden gewinnen möchte, eine digitale Dienstleistung anbietet und online gefunden werden will, oder sich in einem besonderen Gebiet als Experte positionieren möchte.

Was ist eine Website?

Eine klassische Website ist gegenüber dem Blog relativ statisch. Meist wird sie genutzt, um ein Unternehmen zu präsentieren und enthält Inhalte wie:

  • Startseite
  • Über uns / mich
  • Angebote / Tätigkeit
  • Kontakt
  • Impressum / Datenschutz

Sie wird selten regelmäßig aktualisiert, außer es ändern sich wichtige Kontaktdaten oder Angebote. Für ein Onlinebusiness stellt sie die minimale Anforderung dar, um im Internet präsent zu sein. Sie ist so etwas, wie eine statische Online Visitenkarte und eignet sich für ein Business, welches lokale Dienstleistungen anbietet oder stark vom Empfehlungsmarketing lebt.

Quelle: Bild von Werner Moser auf Pixabay 

Kostenlos eine Website erstellen

Egal ob man nun einen Blog oder eine Website benötigt, als Erstes muss eine Online Präsenz her. Dazu gibt es im Netz viele Anbieter, die einem mit vorgefertigten Tools unterstützen, sodass es für jeden Laien einfach wird, sowohl einen Blog zu erstellen als auch sich seine eigene kleine Website aufzusetzen. Und das Ganze sogar kostenlos.

WordPress ist eine freie Websitesoftware, die es einem ermöglicht kostenlos eine Website zu erstellen. Mittlerweile zählt WordPress zu den beliebtesten Content-Management Systemen (CMS) und wird von Usern für einen WordPress Blog aber auch von Firmen zur Erstellung von Websites genutzt. Für den Einstieg bietet WordPress eine kostenlose Webseite. Das bietet einem die Möglichkeit die Tools zu testen und festzustellen, ob WordPress den eigenen Ansprüchen genügt. Um WordPress kostenlose zu nutzen, reicht die einfache Registrierung und die Bestätigung der Anmeldung per E-Mail aus und schon kann es losgehen. Es gibt eine Menge von Website-Vorlagen sortiert nach bestimmten Themenbereichen und einfach Werkzeuge, um diese nach den eigenen Wünschen zu ergänzen und zu bearbeiten.

Quelle: Bild von Christian Schröder auf Pixabay 

Tipps für E-Commerce – Websites

E-Commerce – ist nicht weiter als eine andere Bezeichnung für den Onlinehandel. Genau besagt die E-Commerce Definition, dass es sich hierbei um Ein- und Verkaufsvorgänge im Internet handelt. Es geht also um den Kauf oder Verkauf von Waren.

Wer in diesem Bereich tätig werden möchte und einen Onlineshop benötigt, ist mit Shopify gut beraten. Hierbei handelt es sich um eine sogenannte Online Software, ähnlich wie WordPress, die ein Shop-System entwickelt hat, welches sich besonders für kleinere und mittlere Unternehmen eignet. Der Einstieg ist auch hier kostenlos möglich über eine 14-tägige Testversion. Somit kann man sich risikolos ausprobieren und das System testen.

Auch Jimdo bietet nicht nur das kostenlose Erstellen von Websites an, sondern liefert zusätzliches auf Wunsch ein einfaches und überschaubares Shop-System. Website und Shop-System können bei einer sehr geringen Anzahl von Produkten völlig kostenlos genutzt werden. Einziges Manko bei der kostenlosen Version ist, dass bei der Bezeichnung der Internetseite der Zusatz „jimdofree“ anhängig ist. Wen das nicht stört, ist mit diesem Shop-System gut bedient.

Veröffentlicht am 29. April 2020, 15:21
Kurz URL: https://kraichgau-lokal.de/?p=302562 

Kommentare sind geschlossen

Werbung























Archiv

Anzeigen

Foto Gallerie

Schnellkontakt: Telefon 0177 – 770 16 33

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen