Update zum Brand im Mehrfamilienhaus in Wiesloch

Wiesloch: Brand in Mehrfamilienhaus, Pressemitteilung Nr. 2

Eine Verpuffung in einer Küche war am Montagvormittag der Auslöser eines Großeinsatzes von Polizei und Feuerwehr in der Ringstraße. Aus bislang ungeklärter Ursache kam es im Untergeschoss eines Mehrfamilienhauses gegen 10.30 Uhr zum Brandgeschehen, wobei das Feuer auf weitere Teile des Hauses übergriff. Vier Bewohner, die sich zum Zeitpunkt des Geschehens im Haus aufhielten wurden von den alarmierten Rettungskräften evakuiert und blieben unverletzt. Durch das Feuer wurde die Gaszufuhr des Hauses beschädigt, was zur Folge hatte, dass das ganze Haus von den knapp 40 Einsatzkräften der freiwilligen Feuerwehr Wiesloch gelüftet werden musste um eine Explosion des Gas-Luftgemischs zu vermeiden. Aufgrund der beschädigten Leitung sind weiterhin Baggerarbeiten zur Freilegung der Zugangsleitung nötig, die voraussichtlich bis in die Abendstunden andauern. Ständige Messungen der Feuerwehr ergaben keine Gefahr für Anwohner. Die Brandermittler des Polizeireviers Wiesloch haben die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Der entstandene Sachschaden in dem mittlerweile nicht mehr bewohnbaren Haus ist bislang nicht abzuschätzen. Für die Bewohner wurden Notunterkünfte seitens der Stadt Wiesloch bereitgestellt.

Während der Einsatzmaßnahmen war ein Teil der Ringstraße gesperrt.

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim

Veröffentlicht am 6. September 2021, 17:23
Kurz URL: https://kraichgau-lokal.de/?p=319533 

Kommentare sind geschlossen

Werbung























Archiv

Anzeigen

Foto Gallerie

Schnellkontakt: Telefon 0177 – 770 16 33

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen