Sinsheim: Sperrung Neulandstraße-Polizei & Stadt Sinsheim erwarten Behinderungen

Sinsheim: Sperrung der Neulandstraße – Polizei und Stadt Sinsheim rechnen mit Behinderungen beim Bundesligaspiel TSG Hoffenheim gegen Bayern München – Verkehrshinweise

Wegen des Bau’s eines Kreisverkehrs in Höhe der Gutenbergstraße ist die gewohnte Durchfahrt in der Neulandstraße für mehrere Monate nicht mehr gegeben. Trotz umfangreicher Umleitungsregelungen und Verkehrslenkungsmaßnahmen, wirkt sich dies spürbar auf den Innenstadtverkehr aus.

Insbesondere bei Veranstaltungen ist während des An- und Abreiseverkehrs mit einer Verschärfung der Verkehrsproblematik, sowohl in der Innenstadt als auch in der Peripherie, zu rechnen.

Die Polizei und die Stadt Sinsheim haben sich auf diese Situation vorbereitet. Wer aber dklumppStaus und Verkehrsbehinderungen vermeiden will, sollte deshalb zur Fußballbundesligabegegnung der TSG 1899 Hoffenheim gegen den FC Bayern München am Samstag, 29. Februar 2020, 15.30 Uhr, in der PreZero-Arena nach Möglichkeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln anreisen.

Aus den Sinsheimer Stadtteilen werden wie bisher kostenlose Busverkehre angeboten, ebenso steht ein kostenloser Shuttlebusverkehr zwischen dem Sinsheimer Hauptbahnhof und der PreZero-Arena bereit. Darüber hinaus kann an diesem Samstag der Stadtbus Sinsheim kostenlos ganztägig genutzt werden.
Wer unbedingt mit dem Auto anreisen muss, sollte dies aufgrund des zu erwartenden starken Zuschauerverkehrs frühzeitig tun. Die Parkplätze P 12 – 15 an der Neulandstraße stehen weiterhin uneingeschränkt zur Verfügung. Allerdings sind diese Parkplätze nur aus Richtung Sinsheim-Steinsfurt über die Straße In der Au/Neulandstraße zu erreichen. Weitere Parkflächen stehen auf dem neu gestalteten Freibadparkplatz/Festplatz sowie entlang der dortigen Sportplätze im Wiesental zur Verfügung. Die Arena ist von dort über einen kurzen, ausgeschilderten Fußweg über den P 13 zu erreichen.

Die Polizei hat die Kräfte im Verkehrssektor aufgestockt und wird den Verkehr beobachten sowie an neuralgischen Punkten verkehrsregelnd eingreifen.

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim

Veröffentlicht am 28. Februar 2020, 10:06
Kurz URL: https://kraichgau-lokal.de/?p=300538 

Das könnte Sie auch Interessieren...

Kommentare sind geschlossen

Werbung

Archiv

Anzeigen

Foto Gallerie

Schnellkontakt: Telefon 0177 – 770 16 33

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen