Sinsheim: Schulkind wird bei Verkehrsunfall schwer verletzt – UPDATE

Sinsheim: Schulkind wird bei Verkehrsunfall schwer verletzt, Zeugen gesucht! (Pressemeldung 2)

Am Donnerstag kurz nach 07 Uhr überquerte ein Schulkind die Friedrichstraße im Kurvenbereich, wurde hierbei von zwei Autos erfasst und mit lebensbedrohlichen Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand rannte das Kind bei Dunkelheit in Höhe der Friedrichstraße 9 über die Straße. Ein 51-jähriger Fahrer eines VW-Sharan, der die Friedrichstraße aus Richtung Weiler kommend befuhr, leitet eine Gefahrenbremsung ein. Das Kind lief dennoch in das Fahrzeug. Hierdurch wurde das Kind in den Gegenverkehr abgewiesen und kollidierte seitlich mit einem VW-Bus eines 22-Jährigen, der in Richtung Weiler die Friedrichstraße befuhr.

Ein sofort verständigter Rettungswagen transportierte das Schulkind mit lebensgefährlichen Verletzungen in ein nahe gelegenes Krankenhaus.

Nach dem Unfall wurde die Unfallörtlichkeit voll gesperrt. Die Sperrung wird noch bis ca. 11 Uhr andauern.

Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 2.000 Euro.

Die Unfallermittlungen übernahmen Spezialisten der Verkehrspolizeiinspektion, Verkehrsdienst Heidelberg. Diese suchen nun nach weiteren Zeugen des Unfalls. Diese mögen sich unter 0621 174 4111 melden und ihre Wahrnehmungen mitteilen.

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim

Veröffentlicht am 30. Januar 2020, 11:04
Kurz URL: https://kraichgau-lokal.de/?p=298568 

Das könnte Sie auch Interessieren...

Kommentare sind geschlossen

Werbung

Archiv

Anzeigen

Foto Gallerie

Schnellkontakt: Telefon 0177 – 770 16 33

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen