Rauenberg: Vollbrand einer Scheune …

Rauenberg: Vollbrand einer Scheune …

Aufgrund eines Brandes Im Brühl, mussten in der Silvesternacht mehrere Anwohner ihre Häuser verlassen.

Ein Scheunenanbau sowie ein hölzerner Geräteschuppen gerieten um kurz vor 2 Uhr aus bislang ungeklärter Ursache in Brand. Trotz der sofortigen Alarmierung von Polizei und Feuerwehr, breitete sich das Feuer rasch aus, sodass beide Anbauten schnell in Vollbrand standen. Ein Übergreifen der Flammen auf die angrenzenden Wohnhäuser wurde durch die mehr als 50 Einsatzkräfte der umliegenden Feuerwehren verhindert. Während der Löscharbeiten mussten neben den betroffenen Bewohnern auch Anwohner ihre Wohnungen verlassen, konnten teilweise aber nach der Löschung des Feuers um 03:10 Uhr wieder in diese zurückkehren. Die Bewohner des angrenzenden Hauses, an denen sich der mittlerweile völlig ausgebrannte Anbau befand, können vorerst nicht in das durch den Brand beschädigte Haus zurückkehren.

Es entstand ein Sachschaden von mehr als 150.000 Euro – verletzt wurde glücklicherweise niemand. Was den Brand auslöste, ermitteln nun die Beamten der Kriminalpolizeidirektion Heidelberg.

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim


Weitere Polizeiberichte aus dem Kraichgau
in unserer Rubrik: Blaulicht/Polizei

Veröffentlicht am 1. Januar 2020, 10:59
Kurz URL: https://kraichgau-lokal.de/?p=297141 

Das könnte Sie auch Interessieren...

Kommentare sind geschlossen

Werbung

















Archiv

Anzeigen

Foto Gallerie

Schnellkontakt: Telefon 0177 – 770 16 33

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen