Mühlhausen: Ohne Führerschein gefahren – bei Kontrolle falsche Personalien angegeben

Mühlhausen: Ohne Führerschein Auto gefahren und bei Kontrolle falsche Personalien angegeben

Eine Verkehrskontrolle in der Straße in den Rotwiesen wurde einem 28-jährigen Autofahrer am Montag um 16.30 Uhr zum Verhängnis. Da half es auch nichts, dass er zunächst behauptete, er habe den Geldbeutel mit Führerschein zu Hause vergessen und dann völlig falsche Personalien angab. Die Beamten konnten diese Aussage schnell widerlegen, worauf der 28-Jährige zugab, gelogen zu haben. Grund war, dass ihm bereits zuvor die Fahrerlaubnis entzogen worden war. Das Auto wurde sichergestellt. Gegen den Fahrer wird ein Strafverfahren eingeleitet.

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim

Veröffentlicht am 1. September 2020, 12:20
Kurz URL: https://kraichgau-lokal.de/?p=306856 

Das könnte Sie auch Interessieren...

Kommentare sind geschlossen

Werbung

















Archiv

Anzeigen

Foto Gallerie

Schnellkontakt: Telefon 0177 – 770 16 33

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen