Bleiben Sie informiert  /  Samstag, 20. April 2024

Informationen von Hier

Termine, Adressen, Vereine,
Lokalpolitik, Berichte und
Wirtschaftsinformationen

Direkt zur Redaktion

redaktion@kraichgau-lokal

Aktuelle Nachrichten und Berichte aus dem Kraichgau

Hamburger Theater Axensprung erinnert an die Revolution von 1848/49

26. März 2024 | Bruchsal, Kultur & Musik, Leitartikel, Photo Gallery

Am 16. Mai im Exil-Theater / Karten jetzt erhältlich

Radikale Demokraten proben den Aufstand, liberale Bürger wollen Freiheit, haben aber Angst vor Anarchie, überforderte Monarchen sind hin und hergerissen zwischen Zugeständnissen und brutalem Gegenschlag.

Die Jahre 1848/49 sind eine Zeit nicht nur des Umbruchs, sondern vor allem des Ringens um den richtigen Weg in die Zukunft. Bei seinem Bruchsaler Gastspiel am Donnerstag, 16. Mai um
19.30 bringt das Hamburger Theaterensemble Axensprung in seinem Stück „Freiheit! 1848 – Ein Europäischer Traum“ die Zerrissenheit dieser Epoche auf die Bühne und thematisiert den Streit um die Frage, was aus der deutschen Nation werden solle, eine Republik oder konstitutionelle Monarchie – und mit welchen Freiheiten für wen?
Mit einer umfangreichen Veranstaltungsreihe aus Vorträgen, Konzerten, Führungen und Theaterprojekten erinnert Bruchsal in diesem Jahr an den 175. Jahrestag der badischen Revolution von 1849 und an die damit verbundenen demokratischen Wurzeln im Südwesten. Das Hamburger Axensprung Theater, jüngst ausgezeichnet für sein künstlerisches „Eintreten für Freiheit und Demokratie“, hat es sich zur Aufgabe gemacht, gesellschaftlich und historisch wichtige Themen aufzugreifen, die selten auf Bühnen zu sehen sind. Diese Themen werden, auch mit der Unterstützung von Historikern, umfassend recherchiert und als Theaterstücke entwickelt. Die Produktion des Schauspiels „Freiheit! 1848 – Ein Europäischer Traum“ wurde unterstützt durch das Bundesarchiv, den Fonds für Darstellende Künste, die Landeszentrale für politische Bildung sowie die ZEIT-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius.

Information

Karten zum Preis von 18 Euro, ermäßigt 15 Euro sind erhältlich bei der Touristinformation Bruchsal, Hoheneggerstraße 7 (H7), 76646 Bruchsal, Telefon 07251 / 50594-61, E-Mail: [email protected]
Bestellungen sind möglich bei der Stadt Bruchsal, Hauptamt, Abt. Kultur, Telefon 07251 / 79-531 und 79- 183, E-Mail: [email protected]
Ermäßigung (Preis je Karte: 15 Euro) erhalten Schüler, Studierende, Schwerbehinderte (ab 80%), freiwillig Wehrdienstleistende, Absolventen des Bundes- und Jugendfreiwilligendienstes sowie Arbeitssuchende gegen Vorlage entsprechender Bescheinigungen.

Quelle: Stadt Bruchsal

Das könnte Sie auch interessieren…

Treffen der Leitungen der Bruchsaler Behörden und Einrichtungen

Leiter/-innen informieren sich über die Bahnstadt und das neue Feuerwehrgebäude Alljährlich organisiert das Hauptamt der Stadt Bruchsal ein Netzwerktreffen der Leitungen der in Bruchsal ansässigen Behörden und öffentlichen Einrichtungen. Dabei stellt jeweils eine...

Das größte Festival der Amateurmusik in Baden-Württemberg kommt nach Sinsheim

Zusage zur Ausrichtung für das Landes-Musik-Festival 2026 Zu Beginn des Jahres hat sich die Stadtverwaltung auf die Ausschreibung zur Ausrichtung des Landes-Musik-Festivals (LMV) beim Landesmusikverband beworben. Am vergangenen Donnerstag wurde durch die neunköpfige...

Tuning-Event im Technik Museum: Über 320 Fahrzeuge für neue Ausstellung ‚Faszination Tuning – VW vs. Opel

Über 320 Tuning-Fahrzeuge reisten zum CARsting im Technik Museum Sinsheim an, um Teil der neuen Sonderausstellung „Faszination Tuning – VW vs. Opel“ zu werden Die Tuning-Welt zu Gast in Sinsheim: Das Technik Museum Sinsheim veranstaltete am vergangenen Sonntag, 14....

Hier könnte Ihr Link stehen

Kraichgau – Veranstaltungen / Gewerbe

Werbung

Hier könnte Ihr Link stehen

Themen

Archiv

Archive

goldankauf wiesloch bei heidelberg
goldankauf kraichgau