Einen guten Elektriker zur Hand zu haben ist Gold wert

Es gibt unzählige Situationen im Leben, in denen wir auf die Professionalität und Unterstützung helfender Hände setzen müssen. Denn vieles, im Haushalt insbesondere, können wir selbst bei noch so viel handwerklichem Geschick nicht selbst leisten. Das gilt erst recht, wenn es um die Elektrik geht und die Funktionalität von elektrischen Geräten im Haushalt. Und davon haben wir im Durchschnitt reichlich herumstehen. Einige von ihnen werden nur nach Bedarf sporadisch genutzt, andere wiederum täglich und mehrfach am Tag.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlauben Sie Cookies, indem Sie auf Übernehmen im Banner klicken.

Die Waschmaschine, der Fernseher, sowie auch die Kaffeemaschine und der Herd und Kühlschrank, sind wohl mit die wichtigsten Elektrogeräte im Haushalt. Und sind diese einmal defekt und geben von jetzt auf gleich ihren Geist auf, ist gute Hilfe kostbar. Deshalb ist es umso wichtiger, immer und möglichst auch zu jeder Zeit einen guten Elektriker zu wissen, der sich in der Materie bestens auskennt und dann einspringt und rettet, was es noch zu retten gibt, oder eben fachmännisch Reparaturen vornehmen kann. Denn eines sollte man wissen: Wenn es um die Funktionalität und die einwandfreie Bedienung von Geräten wie Kühlschrank oder Herd und Co. geht, sollte man immer eher den Fachmann ran lassen und nicht selbst Hand anlegen. Da kann der Schuss schnell einmal nach hinten losgehen.

Tüchtig Volt am Herd

Soll der Herd in der neuen Küche angeschlossen werden, ein alter ausgetauscht werden oder ein neuer hinzukommen, gibt es Störungen am Elektroherd, bei der Bedienung, der Technik, den Sensoren, oder ahnliches? Dann sollte man auf keinen Fall selbst reparieren oder Hand anlegen. Denn in Sachen E-Herd ist nicht zu spaßen. Schließlich handelt es sich hierbei um Starkstromanschlüsse und wer da die falschen Hebel in Bewegung setzt, oder gar die falschen Kabelanschlüsse des Herdes selbst in die Hände nimmt, handelt sehr fahrlässig und dies kann unter Umständen schlimmstenfalls tödlich enden. Denn in der Regel steht der Herdanschluss mächtig unter Strom, und wir sprechen hierbei von sage und schreibe 400 Volt. Normaler Strom aus der Steckdose beträgt rund 230 Volt. Man spricht beim Herd zwar von Starkstrom, doch eigentlich handelt es sich hierbei um die Voltstärke. Desto höher diese ist, umso stärker schlussendlich auch die Stromzufuhr oder der Stromfluss. Umso wichtiger ist es, besonders bei Reparaturen und Anschlüssen von E-Herden niemals selbst Hand anzulegen, sondern dies grundsätzlich einen Elektriker machen zu lassen, der sich damit genauestens auskennt und weiß, was gefahrenfrei zu tun ist.

Strom futsch? Notdienst rufen!

Ist keine einzige Lichtquelle mehr im Haushalt anzuschalten, der Kühlschrank ist aus und alle elektrischen Stromanschlüsse haben gänzlich den Geist aufgegeben und es ist auch noch Wochenende? Dann sollte man so schnell wie möglich zum Elektro-Notdienst übergehen und diesen sofort zur Hilfe rufen. Denn klappt es mit der Stromzufuhr auch nach allen Möglichkeiten der Kunst nicht, wie dem immer wieder Einschalten der Sicherungen am Stromkasten beispielsweise, ist Handlungsbedarf gefragt, und dieser so schnell wie möglich. Auch wenn plötzlich nicht nur Sicherungen im Stromkasten durchbrennen, oder es aus Steckdosen plötzlich kokelt oder es durch einen stark sichtbaren und hörbaren Knall alle elektrischen Leitungen dahingerafft hat, sollte man so schnell wie möglich den Notdienst zur Hilfe rufen. Denn desto länger man in diesen Fällen wartet, umso verheerender und kostspieliger sind unter Umständen die Folgen am Ende. Denn die Kosten dafür, komplett neue elektrische Leitungen zu verlegen, sind bei weitem höher, als kleine Reparaturmaßnahmen.

Kaffeemaschine, PC, Mikrowelle und Co.

Wir haben im Zuge der Technisierung schon eine etliche Anzahl an unterschiedlichen Elektrogeräten in unseren Haushalten. Wir gewöhnen uns sehr schnell an die kleinen und großen Helfer und wollen sie auch in der Regel gar nicht mehr missen. Doch schon nach kurzem Gebrauch eines Gerätes, wie der Kaffeemaschine beispielsweise, kann es immer wieder dazu kommen, dass diese den Geist aus unerklärlichen Gründen von jetzt auf gleich aufgeben. Doch bevor wir dazu übergehen, das alte Gerät zu entsorgen und über den Kauf eines neuen Gerätes nachdenken, sollten wir vielleicht erst einmal nachschauen, wie es eigentlich mit der jeweiligen Garantie des Gerätes ausschaut. Denn die Garantie auf Elektrogeräte ist von Fall zu Fall sehr unterschiedlich und kann sich sogar bis über mehrere Jahre hinweg erstrecken. Besonders bei größeren Geräten, wie Kühlschränken, Waschmaschinen, PCs, TVs oder auch anderen, kleineren Geräten, wie Rasierern, Kaffeemaschinen, Mikrowellen, Mixern, Waffeleisen, Toastern und selbst beim Stabmixer zum Milchaufschäumen, kann es vorkommen, dass die Garantie auf diese Geräte durchaus länger ist, als angenommen. Deshalb ist es nie verkehrt, nicht nur alle Belege beim Kauf der Geräte aufzubewahren, sondern ganz besonders auf die Garantiezeiten zu achten. Bei manchen Geräten ist es nicht nur im Haushalt wichtig, dass sie möglichst immer einwandfrei funktionieren. Auch im Freizeitbereich kann es äußerst ärgerlich werden, wenn das Gerät plötzlich seinen Geist aufgibt. Wer gerne am PC diverse Spiele spielt und dies täglich tut, weiß, wie ärgerlich das sein kann. Denn wenn der Spiele-PC kaputt geht, dann bricht eine kleine Welt zusammen für den Spieler und erst recht dann, wenn er sich geradewegs beim Spielen auf dem Weg zum nächsthöheren Level befand und sich plötzlich dann vor dem kompletten Aus der gesamten Technik wiederfindet.

Veröffentlicht am 26. August 2018, 21:14
Kurz URL: https://kraichgau-lokal.de/?p=288663 

Kommentare sind geschlossen

Werbung























Archiv

Anzeigen

Foto Gallerie

Schnellkontakt: Telefon 0177 – 770 16 33

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen