Dielheim: Styroporplatten unzureichend gesichert

Dielheim: Styroporplatten unzureichend gesichert – Polizei ermittelt und sucht Zeugen des Vorfalls vom Dienstagmorgen

Der Fahrer eines bislang nicht ermittelten Pritschenwagens war am Dienstagmorgen gegen 8 Uhr auf der A 6 von Mannheim kommend in Richtung Heilbronn auf der linken Fahrspur gefahren. Nach Angaben eines weiteren Autofahrers hatte er größere, graue Styroporplatten geladen, die lediglich mit einem Netz gesichert waren. Urplötzlich lösten sich Styroporteile und fielen auf die Fahrbahn. Während ein unmittelbar dahinterfahrender Mercedes-Fahrer den Teilen gerade noch ausweichen konnte, touchierte ein ebenfalls auf der linken Fahrspur fahrender VW Passat-Fahrer bei seinem Ausweichmanöver einen Lkw und fuhr im Anschluss noch auf den Mercedes auf. Der VW Passat wurde dabei so stark beschädigt, dass eine Weiterfahrt nicht mehr möglich war.

An den drei beteiligten Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von 16.000 Euro.

Der Fahrer des Pritschenwagens kümmerte sich nicht weiter um den Unfall und setzte seine Fahrt unbeeindruckt fort. Die Ermittlungen nach diesem Fahrer dauern derzeit noch an. Verkehrsteilnehmer, die Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Verkehrskommissariat Walldorf unter Tel.: 06227/35826-0 in Verbindung zu setzen.

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim

Veröffentlicht am 11. Dezember 2019, 13:25
Kurz URL: https://kraichgau-lokal.de/?p=295994 

Das könnte Sie auch Interessieren...

Kommentare sind geschlossen

Werbung

Archiv

Anzeigen

Foto Gallerie

Schnellkontakt: Telefon 0177 – 770 16 33

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen