5 Gründe, warum sich ein Dänemark-Urlaub lohnt

Wir befinden uns mitten im Sommer. Wer noch eine Last-Minute-Destination sucht oder einen Urlaub für die kommenden Monate planen möchte, sollte den Blick gen Dänemark richten. Warum sich eine Reise in das dänische Nachbarland lohnt? Die 5 besten Gründe verraten wir in diesem Ratgeber.

1.     Ferienhäuser der Spitzenklasse

Kein anderes Land ist so für seine gemütlichen Ferienhäuser bekannt wie Dänemark. Aus gutem Grund: Sie vereinen Komfort, Privatsphäre und luxuriöse Annehmlichkeiten. Hier laden Sauna und Whirlpool zu tiefster Entspannung ein. Auf der Sonnenterrasse kann der neue Lieblingsroman verschlungen und in der großen Ferienhausküche Köstlichkeiten für die Liebsten zubereitet werden.

Ob Freundesgruppen oder zwei Familien – alle finden ohne Probleme Platz in einem Ferienhaus für 10 Personen in Dänemark.

2.    Einfach Mee(h)r erleben

Über 7000 km Küste nennt das nordische Land sein eigen. Ob kilometerlange weiße Sandstrände, beeindruckende Kreidefelsen oder dramatische Felsklippen – in Dänemark findet jeder Meeresfan seinen Lieblingsort. Im Sommer laden die Strände zum Baden und zu diversen Wassersportarten ein.

Einer der beliebtesten Surfspots Europas findet sich an der Westküste nahe Klitmøller. Alljährlich lädt das Cold Hawaii mit Wellen von Weltklasse zu einem spektakulären Surfwettbewerb ein. Zuschauen lohnt sich!

3.    Märchen und Wikinger erleben

Die kleine Meerjungfrau und die Prinzessin auf der Erbse dürften so gut wie jedem Deutschen in seiner Kindheit begegnet sein. Wer sich noch einmal auf eine spannende Märchenreise begeben möchte, kann dies interaktiv im H. C. Andersen Hus in Odense tun. Doch nicht alle fabelhaften Wesen in Dänemark entsprechen einer kreativen Schriftstellerhand.

Spätestens seit der Fernsehserie “Viking” dürfte bekannt sein, dass ein Großteil der Wikinger in Dänemark lebte und von dessen Küste auf diverse europaweite Feldzüge aufbrach. Noch heute lässt sich auf wikingerzeitlichen Spuren wandeln: In Jelling stehen die bedeutendsten wikingerzeitlichen Monumente Europas, welche 1994 zum Weltkulturerbe ernannt wurden.

4.    Radelnd alle Schönheiten entdecken

Dänemark ist die Fahrradnation Nummer eins. In der dänischen Hauptstadt Kopenhagen gibt es mehr Fahrräder als Einwohner. Auf 10.000 km Radwegen entlang der Küsten, Wälder und Hügellandschaften kann die ganze Schönheit des Landes erlebt werden. Es muss nicht gleich die Mehrtagestour auf dem Nordseeküsten-Radweg sein. Man kann sich in jeder kleineren Stadt Fahrräder für Tagestouren ausleihen und wird mit etwas Glück mit einem Blick auf sich sonnende Robben belohnt.

5.    Dänische Hygge leben

Mittlerweile sogar in den Duden aufgenommen, überträgt sich bei einem Urlaub in Dänemark das gemütliche, positive Lebensgefühl “Hygge” fast von selber. Am besten geht das, wenn man es wie die Dänen macht: Mit einem leckeren Hotdog oder Lakritz-Eis durch die süßen Fachwerkgässchen schlendern, im Ferienhaus Kerzen anzünden und nach einem Bad im Meer in der Sauna entspannen. So wird der Urlaub in Dänemark mit Sicherheit unvergesslich.

Veröffentlicht am 22. August 2022, 13:46
Kurz URL: https://kraichgau-lokal.de/?p=331373 

Kommentare sind geschlossen

Werbung





















goldankauf wiesloch bei heidelberg


Archiv

Anzeigen

Foto Gallerie

Anmelden | Designed by Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen