Bleiben Sie informiert  /  Donnerstag, 22. Februar 2024

Informationen von Hier

Termine, Adressen, Vereine,
Lokalpolitik, Berichte und
Wirtschaftsinformationen

Direkt zur Redaktion

redaktion@kraichgau-lokal

Aktuelle Nachrichten und Berichte aus dem Kraichgau

Wiesloch: Tumultartige Auseinandersetzungen und Körperverletzungen …

11. September 2020 | Allgemeines, Das Neueste, Gesellschaft, Leitartikel, Orte, Rhein-Neckar-Kreis, Wiesloch, ~ Umland

Wiesloch: Tumultartige Auseinandersetzungen und Körperverletzungen – mehrere Verletzte – Polizei mit Großaufgebot im Einsatz

Am Donnerstagabend gegen 19 Uhr kam es vor dem Jugendzentrum in der Güterstraße zu tumultartigen Auseinandersetzungen zwischen zwei Kinder- bzw. Jugendgruppen. Dabei soll ein 13-Jähriger von sechs bis sieben Tätern angegriffen worden sein. Als das Opfer und seine Begleiter zu Fuß in die Hauptstraße flüchteten, wurden sie durch die unbekannten Täter vor der Wohnungstüre eingeholt. Der 13-Jährige soll dann erneut mit Gürteln und Faustschlägen angegriffen worden sein. Dabei erlitt er mehrere Prellungen. Als die Familie ihm zur Hilfe eilte, soll es zu körperlichen Auseinandersetzungen und den unbekannten Tätern gekommen sein. Dabei wurden drei Personen verletzt. Als die Täter bemerkten, dass die Polizei verständigt wurde, flohen sie zu Fuß und mit einem Auto in unbekannte Richtung.

Gegen 21.45 Uhr wurde in dem Anwesen in der Hauptstraße erneut eine tätliche Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen gemeldet, die teilweise mit Stöcken und Gürteln bewaffnet aufeinander losgehen würden. Beim Eintreffen der Polizei herrschten immer noch tumultartige Szenen und eine aufgebrachte Stimmung. Zwei Anwohner wiesen Verletzungen auf, ein 63-Jähriger eine Stichverletzung im Rücken, und eine 61-jährige Frau, die ein Kopfplatzwunde hatte. Die Verletzten wurden mit Rettungsfahrzeugen in verschiedene Kliniken eingeliefert. Zeugen teilten mit, dass mindestens 20 Personen auf dem Parkplatz vor dem Wohnhaus erschienen seien und sich Zutritt zum Haus verschafft hätten. Diese sollen mit Stöcken, Baseballschlägern und Schlagstöcken sowie eventuell mit einem Messer bewaffnet gewesen sein.

Die Polizei war mit insgesamt elf Streifenwagen vor Ort, eine Fahndung nach den bislang unbekannten Tätern verlief erfolglos. Die weiteren Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung hat der Ermittlungsdienst des Polizeireviers Wiesloch übernommen.

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim

Das könnte Sie auch interessieren…

20 Jahre Sonntagsbus

Bewährte Kooperation zwischen Stadtverwaltung und VHS Sinsheim – Organisatoren und Begleiter gesucht 2024 ist für das Kooperationsprojekt „Sonntagsbus“ der Volkshochschule Sinsheim und der Stadtverwaltung Sinsheim ein ganz besonderes Jahr. Die 2004 als privates...

Der kostenlose NAIS Internettreff in Bruchsal

Seit dem Jahr 2008 wird von den ehrenamtlichen NAIS-Aktiven in Bruchsal Monat für Monat eine kostenlose Gesprächsrunde durchgeführt, über die Themen Computer, Notebook, Smartphone und Internet, mit dem Ziel, die Medienkompetenz der Bevölkerung zu stärken. Das Treffen...

Beste Ausbilder 2023

Die Sparkasse Kraichgau gehört bundesweit zu den besten Ausbildungsbetrieben 2023 Studie des Marktforschungsinstituts SWI Human Resources für das Handelsblatt bestätigt die kontinuierlich hohe Qualität der Ausbildung Bruchsal, 19.02.2024 Das Marktforschungsinstitut...

Hier könnte Ihr Link stehen

Kraichgau – Veranstaltungen / Gewerbe

Werbung

Hier könnte Ihr Link stehen

Themen

Archiv

Archive

goldankauf wiesloch bei heidelberg
goldankauf kraichgau