Was macht Kamagra bei einem Mann

Ob Sie es glauben oder nicht, Kamagra (Sildenafil) ist eines der beliebtesten Medikamente in den USA. Die blaue, rautenförmige Pille ist dafür bekannt, dass sie Männern mit erektiler Dysfunktion (ED) helfen kann. Wenn Sie Kamagra das erste Mal einnehmen, erfahren Sie hier, wie Sie das Beste aus Ihrer Erfahrung machen können.

Was ist Kamagra?

Kamagra (Sildenafil) ist ein Arzneimittel, das oft zur Behandlung von ED eingesetzt wird. Schätzungen zufolge sind weltweit mehr als 150.000.000 Menschen davon betroffen. Während das verschreibungspflichtige Markenmedikament in Form der blauen Pille erhältlich ist, wird generisches Sildenafil in Form einer weißen Pille geliefert.

Obwohl generisches Sildenafil auch zur Behandlung von pulmonalen arteriellen Hypertonie verwendet werden kann, ist nur das mit Revatio vergleichbare Sildenafil von der FDA für diese spezielle Erkrankung zugelassen. Das Generikum von Kamagra zur Behandlung von erektilen Dysfunktion wird in Tabletten zu 25, 50 und 100 mg. verschrieben. Hier könnte man auch verschiedene Alternativen, wie Sildamax 100mg kaufen.

Wie wirkt Kamagra bei der Behandlung von ED?

Wenn Sie erregt sind, setzt Ihr Körper unten Stickstoffmonoxid frei – ein Molekül, das die für eine Erektion verantwortlichen Vorgänge auslöst. Ein Enzym (Protein), der Phosphodiesterase Typ 5 (PDE5) ernannt wird, baut jedoch bestimmte an diesem Prozess beteiligte Botenstoffe ab und verhindert damit die gewünschte Wirkung.

Es gibt zwar einige Gründen, warum jemand Schwierigkeiten hat, eine Erektion zu bekommen oder aufrechtzuerhalten, aber PDE5-Hemmer, die dieses Enzym blockieren, wie z. B. Kamagra, werden häufig zur Unterstützung eingesetzt.

Kamagra für Männer und ED-Medikamente dergleichen, wie Levitra (Vardenafil) und Cialis (Tadalafil) wirken, indem diese die Muskeln und Adern im Penis entspannen, womit mehr Blut in den Penis fließt. Bei Erregung – und nur bei Erregung – trägt die Kombination aus Entspannung und erhöhtem Blutfluss dazu bei, dass sich der Penis mit Blut füllt. Auf diese Weise können Sie eine Erektion erreichen.

Wie andere ED-Medikamente seiner Klasse wirkt Kamagra, indem es Ihnen die Erlangung und Aufrechterhaltung einer Erektion erleichtert, wenn Sie sich erregt fühlen, indem es den Blutfluss zu Ihrem Penis verbessert. Ziemlich einfaches Zeug

Und wenn es um die Frage geht, wie lange es dauert, bis Kamagra wirkt: Am besten nehmen Sie die verschriebene Dosis ca. 1 Stunde vor dem Geschlechtsverkehr ein, und das Medikament erledigt den Rest – für einen Zeitraum von etwa vier Stunden, mehr oder weniger.

Wie lange es dauert, bis Kamagra wirkt, ist eine schwer zu beantwortende Frage, da jeder Mensch anders auf das Medikament reagiert. Die oben genannten Zeitspannen sind jedoch ziemlich solide Näherungswerte.

Wie wirkt Kamagra auf Ihre Erektion?

Während es einfach ist zu erklären, was Kamagra bewirkt, ist die Erklärung des dahinter stehenden Mechanismus etwas komplizierter.

Erektionen erfordern eine Kombination aus Stimulation und Blutfluss. Wenn Sie sich sexuell erregt fühlen, sei es durch visuelle Stimulation, körperliche Stimulation oder beides, bewirken die Impulse Ihres Nervensystems, dass Blut in Ihren Penis fließt.

Die Schwellkörper – zwei schwammartige Gewebe Bereiche im Inneren Ihres Penis – entspannen sich und lassen das Blut frei fließen. Dieses Blut füllt das Gewebe und bewirkt, dass sich Ihr Penis ausdehnt und verhärtet.

Damit Ihr Penis beim Sex fest bleibt, zieht sich eine faserige Membran, die Tunica albuginea, zusammen und schließt das Blut im Inneren Ihres Penis ein, bis Sie entweder keine Stimulation mehr spüren oder zum Orgasmus kommen und ejakulieren.

Kamagra und ähnliche Medikamente gegen erektile Dysfunktion sorgen dafür, dass das Blut einfacher in den Penis fließt und eine Erektion erzeugt.

Dazu hemmen sie die Wirkung eines Enzyms namens Phosphodiesterase Typ 5 (PDE5), das den Blutfluss zum Gewebe des Penis steuert.

Als PDE5-Hemmer verhindert Kamagra die Wirkung von PDE5. Dadurch entspannen sich die Blutgefäße, die Ihren Penis mit Blut versorgen, wodurch der Blutfluss erhöht wird und das Blut einfacher in den Penis fließen kann.

Der Mechanismus hinter Kamagra (und anderen ED-Medikamenten wie Cialis® und Levitra®) ist ziemlich einfach, wenn man ihn einmal verstanden hat.

Die Wirkungsweise von Kamagra ist nicht „magisch“, und entgegen der landläufigen Meinung wird Kamagra nicht dazu führen, dass Sie spontan eine Erektion bekommen, wenn Sie nicht bereits sexuell erregt sind.

Stattdessen macht Kamagra es Ihnen einfach leichter, eine Erektion zu bekommen und aufrechtzuerhalten, indem es die Blutzufuhr zu Ihrem Penis verbessert.

Verändert Kamagra Ihr sexuelles Erleben?

Wenn Sie an erektilen Dysfunktion leiden, kann Kamagra Ihr sexuelles Erleben und Vergnügen erheblich beeinflussen.

Denn schon eine ziemlich bescheidene Dosis Kamagra kann es Ihnen erheblich erleichtern, bei Sex eine Erektion zu erhalten und aufrechtzuerhalten.

Wie fühlen Sie sich mit Kamagra?

Kamagra ist kein psychoaktives Medikament, d. h. es hat keine spürbaren Auswirkungen auf Ihre Gefühle, Gedanken oder Wahrnehmungen beim Sex.

Seine Wirkung ist rein physisch, d. h. es hilft Ihnen, eine Erektion zu erhalten und aufrechtzuerhalten, aber es verändert nicht Ihre Gefühle.

Wenn Sie an ED leiden, kann die Wirkung von der Tablette Kamagra auf Ihre sexuelle Leistungsfähigkeit möglicherweise Ihr Selbstvertrauen stärken oder den Sex angenehmer machen.

Wie alle verschreibungspflichtigen Medikamente kann auch Kamagra bei einigen Anwendern zu unerwünschten Wirkungen führen. Die meisten Nebenwirkungen von Kamagra sind verstopfte Nasen, Kopfschmerzen und Gesichtsrötungen.

Hält Kamagra länger im Bett ?

Diese Frage ist ziemlich schwer mit dem einfachen Ja und Nein zu beantworten, weil sie von mehreren Vielzahl von Faktoren abhängen kann, die Ihre sexuelle Leistungsfähigkeit beeinflussen können.

Erstens gibt es derzeit keinerlei wissenschaftliche Beweise dafür, dass Kamagra die Zeit bis zur Ejakulation verlangsamt. Das bedeutet, dass eine Einnahme von der Tablette Kamagra nicht unbedingt dazu führt, dass Sie länger im Bett bleiben, bevor Sie zum Orgasmus kommen und ejakulieren.

Wenn Kamagra oder ein ähnliches Medikament jedoch Ihr sexuelles Selbstvertrauen stärkt, kann es Ihnen leichter fallen, länger im Bett zu bleiben.

Veröffentlicht am 13. Juni 2022, 16:44
Kurz URL: https://kraichgau-lokal.de/?p=329519 

Kommentare sind geschlossen

Werbung























Archiv

Anzeigen

Foto Gallerie

Anmelden | Designed by Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen