Waibstadt: Polizei sucht Zeugen zu einer Straßenverkehrsgefährdung

Waibstadt: Polizei sucht Zeugen zu einer Straßenverkehrsgefährdung

Am Donnerstag kurz nach 11 Uhr war ein VW-Fahrer auf der B 292 von Sinsheim kommend in Richtung Mosbach unterwegs. Zwischen der Mülldeponie und Waibstadt wurde er mehrmals von dem Fahrer eines Ford-Pritschenwagens genötigt, der Fahrer versuchte auch trotz bestehendem Überholverbot vorbeizufahren.

Ob es auf der gesamten Strecke zu weiteren Gefährdungen anderer Verkehrsteilnehmer kam, ist bislang noch nicht bekannt. Geschädigte werden daher gebeten, sich zu melden.

Im Bereich einer Ampelanlage Höhe Aglasterhausen versuchte sogar der unbekannte Ford-Fahrer, den 54-jährigen Sinsheimer aus dem Auto zu ziehen. Dies gelang ihm aber nicht, da er seinen VW bereits verriegelt hatte.

Die Ermittlungen nach dem Ford-Fahrer dauern derzeit noch an.

Zeugen wie auch Geschädigte, die durch die Fahrweise des Ford-Fahrers am Donnerstag gegen 11.20 Uhr gefährdet wurden, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Sinsheim, Tel.: 07261/6900, zu melden.

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim


Weitere Polizeiberichte aus dem Kraichgau
in unserer Rubrik: Blaulicht/Polizei

Veröffentlicht am 25. Oktober 2019, 12:36
Kurz URL: https://kraichgau-lokal.de/?p=292852 

Das könnte Sie auch Interessieren...

Kommentare sind geschlossen

Werbung

Archiv

Anzeigen

Foto Gallerie

Schnellkontakt: Telefon 0177 – 770 16 33

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen