Sinsheim: VW Passat nach Kollision mit Linienbus nicht mehr fahrbereit Gesamtschaden: 8.000 Euro

Beim Ausfahren vom Busbahnhof auf die Friedrichstraße missachtete am Dienstagabend kurz nach 20 Uhr ein Busfahrer die Vorfahrt eines ordnungsgemäß fahrenden 23-jährigen VW Passat-Fahrers, so dass es im Einmündungsbereich zur Kollision kam. Ein Fahrgast zog sich bei dem Sturz Verletzungen zu, benötigte vor Ort aber keine medizinische Versorgung. Den nicht mehr fahrbereiten VW transportierte ein Abschleppunternehmen nach der Unfallaufnahme ab. Die Polizei beziffert den Gesamtschaden mit 8.000 Euro. Der Busfahrer sieht einer Anzeige entgegen.

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim


Weitere Polizeiberichte aus dem Kraichgau
in unserer Rubrik: Blaulicht/Polizei

Veröffentlicht am 4. März 2020, 12:19
Kurz URL: https://kraichgau-lokal.de/?p=300836 

Kommentare sind geschlossen

Werbung























goldankauf wiesloch bei heidelberg

Archiv

Anzeigen

Foto Gallerie

Anmelden | Designed by Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen