Bleiben Sie informiert  /  Donnerstag, 18. Juli 2024

Informationen von Hier

Termine, Adressen, Vereine,
Lokalpolitik, Berichte und
Wirtschaftsinformationen

Direkt zur Redaktion

redaktion@kraichgau-lokal

Aktuelle Nachrichten und Berichte aus dem Kraichgau

Motor-Öl wechseln

2. August 2022 | Technik IT

Wenn Sie sich entscheiden, das Motoröl Ihres Fahrzeugs selbst zu Hause zu wechseln, geben wir Ihnen wichtige Tipps zur Durchführung. Dies gewährleistet einen sicheren Ölwechsel und hält die zf getriebe ersatzteile geschmeidig.

Da sich Motoröl mit fortschreitender Lebensdauer abnutzt, muss es in regelmäßigen Abständen komplett gewechselt werden. Die Fristen werden vom Fahrzeughersteller vorgegeben. Ein reines Nachfüllen des Öls reicht auf Dauer nicht aus, um es funktionstüchtig zu halten. So werden regelmäßig Schmutzpartikel in das Öl eingebracht, die das Öl durch Additive in der Schwebe hält. Sind jedoch alle Additive gebunden, setzt sich der Schmutz im Motor ab und verursacht Verschleiß. Trotzdem verändert das Öl durch Sauerstoff- und Wassereintrag seine Eigenschaften und kann auf Dauer nicht mehr wie vorgesehen wirken. Dadurch bleiben die zf getriebe ersatzteile am Laufen.

Verliert das Öl seine Schmiereigenschaften, kann es die Reibpartner der zf getriebe ersatzteile nicht mehr voneinander trennen. Dadurch kommt es zum Blockieren der beweglichen Teile.

Wann muss das Motoröl gewechselt werden?

Es gibt keine generelle Aussage, wann ein Motoröl gewechselt werden muss. Beachten Sie die Hinweise des Herstellers. Bei Pkw variiert das Wechselintervall je nach Baujahr  bei30.000 gefahrenen Kilometern.

Wenn Sie ein Auto mit dynamischen Ölwechselintervallen fahren, werden die Wechselintervalle von einem Bordcomputer berechnet. Parameter wie Ölstand, Kilometerstand, Kraftstoffverbrauch, Motordrehzahl etc. werden laufend gemessen und ausgewertet. In der Regel betragen die Wechselintervalle dann 30.000 Kilometer. Damit diese Berechnung stimmt, muss aber unbedingt immer das dafür vorgesehene Longlife-Öl verwendet werden.

Wie hoch sind die Kosten für den Ölwechsel?

Wenn Sie den Ölwechsel selbst durchführen, fallen nur die Materialkosten für Ölfilter, Dichtung und Frischöl an. Die Summe beläuft sich auf ca. 40-60 € je nach benötigtem Öl.

Wenn Sie in eine Werkstatt gehen, sparen Sie Freizeit, müssen aber Arbeitszeit und möglicherweise erhöhte Ölpreise bezahlen, da die Werkstatt nur als Vermittler für das Motoröl fungiert. In diesem Fall können die Kosten pro Ölwechsel auf 100 € und mehr steigen.

Das könnte Sie auch interessieren…

Der letzte Landgang von U17 – erfolgreicher Roll-off in Haßmersheim

Das letzte Mal auf Wasser – begleitet von ehemaligen U-Boot-Fahrern, vielen Schaulustigen und dem U17-Transportteam ging U17 in den frühen Morgenstunden des 13. Julis final an Land. Am Sonntag, 14. Juli, wird die Reise ins Technik Museum Sinsheim auf der Straße...

Digitalisierung in Eppingen: Virtuelles Bauamt

Virtuelles Bauamt in Eppingen vereinfacht Antragsstellung und Zusammenarbeit bei Bauanträgen Ab sofort können Bauanträge bei der Stadt Eppingen sowie den Gemeinden Gemmingen und Ittlingen über die Plattform „Virtuelles Bauamt“ digital eingereicht werden. Damit setzt...

Smart Home – So erleichtert intelligente Technik das Leben

Die fortschreitende Entwicklung neuer Technologien bringt das Smart Home zunehmend in unsere Wohnungen. Doch, was ist eigentlich Smart Home? Smart Home bezeichnet ein intelligentes und vernetztes Zuhause, in dem elektronische Geräte und Systeme miteinander...

Hier könnte Ihr Link stehen

Kraichgau – Veranstaltungen / Gewerbe

Werbung

Hier könnte Ihr Link stehen

Themen

Archiv

Archive

goldankauf wiesloch bei heidelberg
goldankauf kraichgau