Bertha Benz Fahrt 2022 – Zwischenstopp an der ersten Tankstelle der Welt

Der Allgemeiner Schnauferl-Club e.V. (ASC) organisierte vom 28.–31. Juli 2022 wieder eine Bertha Benz Fahrt 

„134 Jahre Frau am Steuer“ – Bertha Benz Gedächtnisfahrt



Bei der Streckenbetreuung der Fahrt halfen neben dem Förderverein Automuseum Dr. Carl Benz Ladenburg auch die Freunde historischer Fahrzeuge Wiesloch sowie die Freiwillige Jugendfeuerwehr Wiesloch. Für die technische Betreuung waren der Mercedes Oldtimer-Service mit Klaus Kemna und Hans Szabadoz sowie Team verantwortlich.

Los ging es am Donnerstag, dem 28. Juli 2022. Von 12.00 Uhr bis 17.00 Uhr trafen die Teilnehmer nacheinander am Technik Museum Sinsheim ein. Es erwartete sie ein Ankunftssnack, die Ausgabe der Fahrtunterlagen sowie die Abnahme und das Unterstellen der Fahrzeuge. Anschließend folgte erstmal der Bezug der gebuchten Hotelzimmer. Um 19.00 Uhr traf man sich dann zum Kurpfälzer Abend mit Begrüßung der Bertha Benz Fahrt-Teilnehmer und der Fahrerbesprechung auf der Terrasse des Café Lounge Airport.

Am Freitagmorgen um 10:00 Uhr erfolgte der Start der Veteranenfahrzeuge im Hof des Technik Museum Sinsheim zur 1. Etappe der BERTHA BENZ FAHRT 2022. Die Strecke führte 100 Kilometer durch den Kraichgau. Von Sinsheim ging es über Weiler, Waldangelloch, Elsenz, Eppingen nach Kleingartach, Michelbach, Zaberfeld nach Sulzfeld. Und schließlich zur Mittagsrast zur Burgruine Ravensburg. Die Fahrt führte weiter über Kürnbach, Flehingen, Menzingen, Münzesheim und Oberöwisheim, Neuenbürg und Odenheim nach Eichelberg und weiter nach Waldangelloch und schließlich über Weiler wieder nach Sinsheim. Gegen 19:00 Uhr war das Tagesziel erreicht.

Zur zweiten Fahrt am Samstag traf man sich erneut zum Start am Technik Museum in Sinsheim. Die Strecke führte diesmal über Weiler und Waldangelloch in das Angelbachtal und über Tairnbach, Balzfeld, Hoffenheim und Horrenberg sowie Dielheim nach Wiesloch.

Zwischenstopp an der ersten Tankstelle der Welt in Wiesloch

Von Wiesloch ging die Fahr weiter nach Baiertal, Schatthausen und zum Mittagsessen nach Reilsheim Bammental bei der Firma Zapf. Gut gestärkt führe die Fahrt weiter nach Wiesenbach, Lobenfeld, Spechbach und Waibstadt. Weitere Stationen die folgten waren Bernau, Neckarbischofsheim, Haselbach, Ehrstädt bis es wieder zurück über Steinsfurt zum Technik Museum dem Start/Zielpunkt ging. Um 19:00 Uhr traf man sich dann zur Abendveranstaltung im Tupolev Salon des Technik Museums.

In der Wieslocher Fußgängerzone treffen die verschiedensten Mobilitätsformen aufeinander.

Die Freunde historischer Fahrzeuge Wiesloch e.V. halten die Erinnerung an Bertha Benz und Carl Benz in einer ehrenvollen Art und Weise wach. Insbesondere Apothekerin Jutta Suchy und Adolf Suchy, die dem Anlass entsprechend in historischer Kleidung die historische Stadtapotheke Wiesloch in Persona vertreten, tragen zu der Faszination „Erste Tankstelle der Welt“ und „Erste Überlandfahrt des Automobils“ bei.

Es braucht Menschen wie Herrn und Frau Benz, wie Herrn und Frau Suchy und die technikbegeisterten Freunde der Vereine – Menschen, die sich mit Begeisterung für eine Sache einsetzen.

Die Fahrt der Bertha Benz und die 1. Tankstelle der Welt, sowie die Geschichte der Tankstellen und des Automobils sind die Themen und geschichtlichen Ereignisse, die man in Wiesloch am Leben erhält. Die Marke Mercedes-Benz kennt die ganze Welt, die Geschichte der Eheleute Benz kennen wenige.

Bertha Benz und Ihre beiden Söhne Eugen und Richard machten sich auf den Weg von Mannheim nach Pforzheim. Mit dem Patent-Motorwagen ihres Mannes bewies Bertha Benz der Welt 1886, dass dem „Pferdelosen Wagen“ die Zukunft gehören wird. Lange Jahre musste die Familie mit vier Kindern teilweise am Existenzminimum leben, da Carl Benz als Unternehmer glücklos blieb. Mit eiserner Sparsamkeit führte Bertha den Haushalt; jeder Pfennig wurde in die Arbeit von Carl Benz investiert. Ohne seine Frau wäre er verloren gewesen, wie er später in seinen Lebenserinnerungen einräumt: „Nur ein Mensch harrte in diesen Tagen, wo es dem Untergange entgegenging, neben mir im Lebensschifflein aus. Das war meine Frau. Tapfer und mutig hisste sie neue Segel der Hoffnung auf.“

Besuchen Sie die erste Tankstelle der Welt und erfahren Sie mehr:

Zum Wieslocher Stadtfest (Anfang Juli) und während des Wieslocher Weihnachtsmarktes hat die historische Stadtapotheke für einige Stunden für den allgemeinen Besuch geöffnet. Darüber hinaus erhalten Interessierte nach Terminvereinbarung Einblicke in Geschichte der Stadtapotheke und Wissenswertes zur Geschichte der Pharmazie. Auch über die historische Person des Johann Philipp Bronner und seine Verdienste um den Weinbau weiß Herr Suchy viel Fachkundiges zu berichten.

Nächste Veranstaltung der Freunde historischer Fahrzeuge Wiesloch:

 „Oldies im Park“ am So. 18.9. im Gerbersruhpark Wiesloch mit Oldie-Show (Motto ist noch geheim), Musik, Verpflegung, Unterhaltung, alles familiengerecht.

Beiträge aus den Vorjahren:

Bertha Benz Gedächtnisfahrt durch Wiesloch 2019 – mit sehr grosser Fotogalerie!

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlauben Sie Cookies, indem Sie auf Übernehmen im Banner klicken.

Veröffentlicht am 1. August 2022, 16:24
Kurz URL: https://kraichgau-lokal.de/?p=331237 

Kommentare sind geschlossen

Werbung













goldankauf wiesloch bei heidelberg










Archiv

Anzeigen

Foto Gallerie

Anmelden | Designed by Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen