Jugendhilfeausschuss tagt am Dienstag, 25. Oktober

Kindertagesbetreuung im Rhein-Neckar-Kreis und Förderungen im Bereich Jugend im Jahr 2023 sind unter anderem Themen der Sitzung in Rauenberg

Erneut an ungewohnter Stelle findet die nächste öffentliche Sitzung des Jugendhilfeausschusses des Kreistags des Rhein-Neckar-Kreises statt. Der größte Ausschuss tagt am Dienstag, 25. Oktober, ab 14 Uhr in der Kleinen Mannaberghalle in Rauenberg (Dambach-la-Ville-Straße 5, 69231 Rauenberg), weil dort Abstände besser eingehalten werden können.

Nach der Fragestunde für Kreiseinwohnerinnen und -einwohner wird das Gremium über den Sachstandsbericht des Kommunalverbandes für Jugend und Soziales zur Erstellung eines Kinder- und Jugendhilfeplans für den Rhein-Neckar-Kreis informiert. Ziele dieses Plans lauten unter anderem, eine Grundlage für politische Entscheidungen zur kommunalen Gestaltung der Angebote für Kinder, Jugendliche und ihre Familien zu schaffen sowie Ideen und Impulse für die Weiterentwicklung der kommunalen Kinder- und Jugendhilfe-Infrastruktur bereitzustellen.

Anschließend nimmt der Jugendhilfeausschuss Kenntnis vom Ausbaustand der Kindertagesbetreuungsangebote im Rhein-Neckar-Kreis zum Stichtag 1. März 2022. Danach bittet Landrat Stefan Dallinger die Ausschussmitglieder, die Konzeption zum Kreisjugendring im Rhein-Neckar-Kreis zu beschließen und die Verwaltung mit der Umsetzung zu beauftragen.

Im Anschluss befasst sich das Gremium noch mit den Förderungen im Bereich Jugend im Jahr 2023 und beschließt – vorbehaltlich der Vorberatungen des Haushalts 2023 – über Maßnahmen, die in Summe mit rund 5,1 Millionen Euro veranschlagt sind. Unter anderem werden im kommenden Jahr die Erziehungsberatungsstellen mit etwa 2,1 Millionen Euro und die Schulsozialarbeit im Rhein-Neckar-Kreis mit knapp 2 Millionen Euro gefördert.

Vor dem letzten Tagesordnungspunkt, den Mitteilungen und Anfragen, soll der Jugendhilfeausschuss noch der Erhöhung des Pflegegeldes in der Vollzeitpflege

ab dem 1. Januar 2023 zustimmen.

Um alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer dieser Sitzung vor einer Ansteckung durch das Coronavirus zu bewahren, bittet Landrat Dallinger um die Einhaltung der Hygienehinweise, die am Sitzungsort aushängen.

Die Dokumente zur Sitzung können auf der Kreis-Homepage unter der Adresse https://ratsinformation.rhein-neckar-kreis.de/sdnet/termine eingesehen werden.

Quelle: Landratsamt RNK

Veröffentlicht am 19. Oktober 2022, 07:00
Kurz URL: https://kraichgau-lokal.de/?p=332505 

Kommentare sind geschlossen

Werbung

goldankauf wiesloch bei heidelberg






















Archiv

Anzeigen

Foto Gallerie

Anmelden | Designed by Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen