Eschelbronn: Gasleitung beschädigt – Feuerwehren und Polizei im Einsatz

Eschelbronn: Gasleitung beschädigt – Feuerwehren und Polizei im Einsatz

 

Eine durch die Gemeindeverwaltung beauftragte Firma führte am Dienstagmorgen Arbeiten auf dem Gehweg der Industriestraße durch und beschädigte dabei eine Gasleitung. Gas strömte aus. Mitarbeiter der verständigten Betreiberfirma versuchten den im Einmündungsbereich der L 549 befindlichen Gasschieber zu schließen. Allerdings brach die Regler-/Schiebestange ab, so dass der ca. ein Meter tiefsitzende Schieber nicht bewegt werden konnte. Feuerwehr und Polizei wurden daraufhin kurz nach 9 Uhr verständigt. Kontinuierlich wurden Messungen der Gaskonzentration vorgenommen; zu kritischen Gas-/Luftmischungen kam es allerdings nicht, so dass zu keinem Zeitpunkt eine Gefährdung für die Bevölkerung bestand. Die Feuerwehren aus Eschelbronn und Neidenstein waren mit sechs Fahrzeugen und 22 Mann im Einsatz, die u.a. an der Einmündung „Am Schleifigrain“/Gartenstraße und „Im Helmet“ für den Fahrzeug- und Fußgängerverkehr absperrten. Die Sperrung an der Einmündung zur L 549 übernahm eine Streifenwagenbesatzung des Polizeireviers Sinsheim. Der Gasschieber konnte schließlich geschlossen werden. Die Arbeiten dauerten bis in den späten Nachmittag hinein an. Bedienstete der Gemeindeverwaltung waren ebenfalls vor Ort.

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim

Veröffentlicht am 11. Dezember 2019, 14:33
Kurz URL: https://kraichgau-lokal.de/?p=296007 

Das könnte Sie auch Interessieren...

Kommentare sind geschlossen

Werbung

















Archiv

Anzeigen

Foto Gallerie

Schnellkontakt: Telefon 0177 – 770 16 33

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen