Ein kleines Loch mit großer Auswirkung – Glasreparaturen selbst durchführen

Sobald ein kleiner Kratzer auf dem Display des Smartphones zu sehen ist, entsteht schon Panik und man hat Angst ums Handy. Auch das Leck in der Fensterscheibe zuhause oder auch am Auto lassen uns schnell einmal ratlos und sorgenvoll dastehen. Dabei muss man nicht immer zwangsläufig die Glasprofis machen lassen, um Glasbeschädigungen zu beheben. Man kann auch ganz leicht in vielen Fällen selbst Hand anlegen und handeln oder reparieren. Denn mittlerweile gibt es viele Möglichkeiten selbst noch so schwierig und unlösbar erscheinende Glasbeschädigungen dennoch schnell und effektiv zu reparieren. Nicht immer bedarf es dafür den teuren Profi-Betrieb!

Risse, Kratzer, Löcher und Co.

Schnell fällt das Handy aus der Tasche zu Boden und schon sind kleine Risse im Display erkennbar oder eine kleine Ecke ist abgesprungen. Ein kleines Loch in der Frontscheibe des Autos, durch einen winzigen Steinschlag vielleicht verursacht, den man noch nicht einmal bemerkt hat und erst später beim Reinigen der Schieben gesehen hat. Oder auch an den Seitenscheiben kleine Risse oder Kratzer. Das Gleiche kann auch selbst an einer Fensterscheibe zuhause entstehen. Zwar ist hier ein Steinschlag, der durch einen beschleunigten Steinflug auf den Straßen bei Fahrten mit den Fahrzeugen geschieht, eher unwahrscheinlich, doch Schäden an Fensterscheiben können durch viele Dinge entstehen.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlauben Sie Cookies, indem Sie auf Übernehmen im Banner klicken.

Da reicht schon ein zu starkes Scheuern beispielsweise, bei hartnäckigen und von der Sonne eingetrockneten Flecken im Außenbereich. Denn selbst wenn die Scheiben noch so robust und in ihrer Oberfläche recht widerstandsfähig sind, so können sie dennoch schnell Kratzer aufweisen und matt wirken. Aber auch im Innenbereich zuhause, wenn Glastüren vorhanden sind oder auch wertvolle Glastische im Wohnbereich, der Küche und Arbeitszimmern. Auch sie können durch die tägliche Nutzung hier und da schnell einmal leichte Schädigungen aufweisen. Man muss aber hierfür nicht gleich den Glasprofi ins Boot holen und ordern, der dann mit speziellen Mitteln ans Werk geht. Denn diese kann man auch selbst kaufen und die zumindest kleinen Schäden, im kleinen Rahmen beheben.

Teure Angelegenheit

In der Regel sind sämtliche Glasreparaturen, die man in Auftrag gibt und reparieren lässt, mit einem recht hohen Kostenaufwand verbunden. Nicht nur dass man sich wohl-möglich auf die ein oder andere Reparaturzeit einstellen und lange Wartezeiten in Kauf nehmen muss. Auch eben die Tatsache, dass meist ein Austausch der beschädigten Glasscheibe beispielsweise entsteht und durch eine neue ersetzt wird, ist oftmals gegeben. Und dies kann richtig ins Geld gehen. Risse, Kratzer und auch Löcher in Glasscheiben können jedoch auch auf vielleicht gleiche Weise repariert werden, wenn man es selbst macht. Dazu gibt es eine Glasreparaturflüssigkeit, wie sie man unter Yefa.de findet, welche sogar bei Beschädigungen an empfindlichen Glasoberflächen von Smartphones anwenden kann.

Steinschlag und Glassprung beim Auto

Grundlegend kann man einen Schaden durch Steinschlag verursacht selbst beheben. Denn mit einem handelsüblichen Glasreparatur-Set kann man schnell und einfach handeln. Hierbei kann man ganz einfach nach Herstellerangaben vorgehen und mit der Flüssigkeit die Bruchstellen ausbessern und auffüllen. Allerdings muss man hierbei wissen, dass zum einen keine Garantie wie bei einer Reparatur im Auftrag einer Werkstatt beispielsweise gegeben werden. Hier muss man sich darauf verlassen, dass alles gut hält. Hat sich ein Steinschlagriss in der Windschutzscheibe gebildet muss man keine Panik bekommen und Angst haben, dass die ganze Scheibe nun in tausend Einzelteile zerfällt. Man kann die Fahrt in Ruhe fortsetzen. Jedoch sollte man auf jeden Fall zuhause angekommen den Schaden jedoch beobachten und auch den Tag der Entdeckung oder Entstehung aufschreiben. Im Falle eines Falles kann und muss man unter Umständen den Schaden der Versicherung melden.

Und: Die Risse, selbst wenn sie klein und fein sind, können die freie und klares Sicht beeinträchtigen. Vor allem bei Nachtfahrten zeigt sich dies deutlich, dann nämlich wenn das Licht des Gegenverkehrs plötzlich unangenehm an dieser Stelle der Scheibe anders und unkontrolliert bricht.

Übrigens: Handelt es sich bei der Schädigung einer Autoscheibe um einen sternförmigen Riss, ist die eigenhändige Reparatur gut möglich, allerdings ist sie abhängig vom Durchmesser des Schadens selbst. Haben sich jedoch schon an der Sollstelle weitere Risse gebildet, sollte ein Austausch der Scheibe durchgeführt werden.

Fazit

Wenn es um die Sicherheit der Insassen und Fahrer eines Fahrzeugs geht und die Sicht durch die geschädigte Windschutzscheibe verfälscht wird, ist schnelles Handeln gefragt. Auch dann, wenn es sich um einen kleinen Riss handelt, kann sich dieser in der Dunkelheit und bei Nässe als große Barriere in Sachen Sicht herausstellen. Entweder sollte man selbst mit einem dafür vorgesehenen Reparaturset handeln und das Leck, die Risse oder Kratzer ausbessern. Oder man muss die Scheibe unter Umständen und je nach Umfang tatsächlich austauschen lassen. Bei allen anderen Glasreparaturen, die den Privathaushalt betreffen und Co. kann man getrost in den meisten Fällen selbst kreativ und aktiv werden und reparieren.

Veröffentlicht am 2. September 2021, 15:36
Kurz URL: https://kraichgau-lokal.de/?p=331563 

Kommentare sind geschlossen

Werbung







goldankauf wiesloch bei heidelberg
















Archiv

Anzeigen

Foto Gallerie

Anmelden | Designed by Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen