Der Nutzen von kammergetrocknetem Brennholz

Die Temperaturen lagen in diesem Winter bereits unter dem Gefrierpunkt und damit ist vielleicht auch eine weiße Weihnacht in Sicht. Doch der Gedanke an wochenlange Minustemperaturen löst bei den meisten Menschen nicht nur Freude aus. Die Preise für Gas und Öl sind derzeit schwindelerregend hoch, und so fällt die Nutzung der Heizung in diesem Jahr für viele besonders sparsam aus. Wer die Möglichkeit hat, einen Kamin oder Kachelofen zu nutzen, ist hier klar im Vorteil. Brennholz schenkt nicht nur ein besinnliches Feuer für gemütliche Abende. Es sorgt vor allem für die nötige Wärme während der eisigen Wintertage, und das zu einem vergleichsweise moderaten Preis-Leistungs-Verhältnis.

Der Brennwert entscheidet über die Wärmeleistung

Nicht erst seit der Energiekrise machen sich Bürger zunehmend Gedanken über den besten Weg, die Wintermonate gut zu überstehen. Für viele stellt Brennholz inzwischen aus unterschiedlichsten Gründen die bessere Alternative zu Gas und Öl dar. Nicht nur wirtschaftliche Abhängigkeiten wollen vermieden werden, auch der finanzielle Aspekt spielt eine Rolle. Und nicht zuletzt auf den Anblick lodernder Flammen wollen viele an dunklen Tagen nicht verzichten. Doch selbstverständlich gilt es auch bei Feuerholz aus Birke, Esche, Eiche oder Erle, auf den bewussten Umgang mit der natürlichen Ressource zu achten. Anbieter wie ONLYDRY haben es sich deshalb zur Aufgabe gemacht, nur sorgsam kammergetrocknetes Kaminholz zur Verfügung zu stellen, das einen hervorragenden Brennwert liefert. Auf diese Weise wird das Beste aus jedem einzelnen Holzscheit herausgeholt und so nicht nur der Geldbeutel der Verbraucher geschont. Schließlich gilt es, bei all den Notwendigkeiten und Bedürfnissen in besonderem Maße auch an die Umwelt zu denken.

Auch auf den Feuchtigkeitsgehalt kommt es an

Seine guten Brenneigenschaften hat hochwertiges Kaminholz wie das von ONLYDRY nicht nur den ausgewählten Holzarten wie Birke, Esche oder Eiche zu verdanken. Diese Harthölzer liefern aufgrund ihrer hohen Dichte zwar bereits einen beachtlichen Brennwert, doch das Maximum an Wärmeleistung ist erst durch das langwierige Trocknungsverfahren in Trockenkammern erreicht. Über viele Monate hinweg wird dem gehackten Brennholz dabei das enthaltene Wasser entzogen, bis es nur mehr über eine Restfeuchtigkeit von maximal 18 % verfügt. So erhalten Kunden ofenfertige Holzscheite, die sich perfekt in Kamin, Kaminofen und Kachelofen verfeuern lassen. Die gute Qualität eines solchen Kaminholzes ist daran zu erkennen, dass es sich leicht entzünden lässt, lange brennt und verhältnismäßig wenige Rückstände bildet.

Wie lassen sich große Mengen an Brennholz transportieren?

Der Kauf von Brennholz kann sich als schwierig erweisen, wenn das Heizmaterial selbst vom Kunden zu transportieren ist. Da für eine Wintersaison je nach Größe des Wohnraumes einige Raummeter Feuerholz benötigt werden, ist für den Transport ein geeignetes Fahrzeug unerlässlich. Wer über keinen geeigneten Fahruntersatz verfügt, hat jedoch keinen Grund, zu verzweifeln. Bei guten Anbietern wie beispielsweise ONLYDRY erfolgt die Lieferung per Spedition und bis an die Haustüre. Die Liefergebühren sind beim Kauf einer Kiste Brennholz oder Scheitholz in Paletten zudem kostenlos.

Veröffentlicht am 23. Dezember 2022, 23:01
Kurz URL: https://kraichgau-lokal.de/?p=333032 

Kommentare sind geschlossen

Werbung







goldankauf wiesloch bei heidelberg
















Archiv

Anzeigen

Foto Gallerie

Anmelden | Designed by Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen