Ankündigung des CL Heimspiels der TSG 1899 Frauen am kommenden Mittwoch …

Barcelona gastiert in Hoffenheim: „Wollen mutiger sein“

Es ist wieder Champions League-Zeit im Dietmar-Hopp-Stadion! Zum zweiten Heimspiel in der Gruppenphase der Königsklasse empfängt die TSG am Mittwoch (18.45 Uhr) den Titelverteidiger FC Barcelona in Hoffenheim, dem sich die Mannschaft von Chef-Trainer Gabor Gallai vor einer Woche auswärts mit 0:4 (0:3) geschlagen geben musste. Die Begegnung wird live auf DAZN und YouTube übertragen.
Chef-Trainer Gabor Gallai über…
…den 7:1-Erfolg gegen Leverkusen.
„Es lief am Sonntag richtig gut für uns, mit der frühen Führung sind wir schon gut gestartet. Durch das Tor haben wir schnell ins Spiel gefunden, auch die weiteren Treffer sind dann zu guten Zeitpunkten gefallen. Die ersten zehn Minuten nach der Halbzeit waren wir dann nicht aufmerksam genug, haben das Spiel nach unserem vierten Tor aber wieder in die Hand genommen und weiter nach vorne gespielt. Wir haben viele Chancen kreiert und uns dann auch mit weiteren Treffern belohnt.“
…die Vorbereitung auf das Heimspiel gegen Barcelona.
„Nach dem Spiel gegen Leverkusen stand die Regeneration erstmal im Vordergrund, im Abschlusstraining werden wir uns dann noch gezielt zwei, drei Dinge rausgreifen, die wir gegen Barcelona besser machen wollen als in der vergangenen Woche. Das geht natürlich auch nur mit dosierter Belastung und entsprechender Steuerung.“

…die Lehren aus der 0:4-Niederlage in Barcelona.
„Ein großer Punkt ist, dass wir von Anfang an mutiger agieren wollen. Das hat uns in Barcelona gerade im ersten Durchgang gefehlt. Zudem nehmen wir aus dem ersten Spiel mit, dass wirklich jeder Stellungsfehler bestraft wird, sodass wir gegen den Ball noch konsequenter arbeiten müssen. Das werden sicherlich wieder viele Minuten sein, auch wenn wir uns ebenfalls längere Ballbesitzphasen erarbeiten wollen. Unsere Umschaltsituationen, die wir in Barcelona hatten, wollen wir besser ausspielen, denn dort haben wir es nicht geschafft, uns mit den letzten Pässen bis vor das Tor zu spielen. Außerdem wollen wir resistenter gegenüber dem Anlaufen unseres Gegners sein. Wir erwarten viele Zuschauer im Dietmar-Hopp-Stadion, das gibt uns vielleicht nochmal Rückenwind und beflügelt uns ganz besonders. Das wird bestimmt eine tolle Atmosphäre unter Flutlicht.“
…das Personal.
„Wie schon am Sonntag werden und nach aktuellem Stand nur Paulina Krumbiegel und Isabella Hartig fehlen.“
Das erste Aufeinandertreffen mit dem FC Barcelona:
Am vergangenen Mittwoch gastierte die TSG zum dritten Gruppenspiel der UEFA Women’s Champions League beim FC Barcelona, dem beeindruckend starken Titelverteidiger der Königsklasse musste sich die Mannschaft von Chef-Trainer Gabor Gallai verdient mit 0:4 (0:3) geschlagen geben. Dabei konnten sich die Hoffenheimerinnen insbesondere im ersten Durchgang kaum aus dem Druck des spanischen Tabellenführers befreien, der immer wieder zielstrebig Angriffe startete. Jenni Hermoso (5.) und Alexia Putellas (19., 33.) sorgten für den Pausenstand. Im zweiten Durchgang erarbeitete sich die TSG zwar etwas mehr Spielanteile, agierte mutiger und wacher, hatte dem FC Barcelona insgesamt aber wenig entgegenzusetzen. Marta Torrejón sorgte für den Endstand (74.) in der über weite Strecken einseitigen Partie im Estadi Johan Cruyff.
Pia Kielmann
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Frauen– und Mädchenfußball TSG Hoffenheim

Veröffentlicht am 16. November 2021, 16:11
Kurz URL: https://kraichgau-lokal.de/?p=322776 

Kommentare sind geschlossen

Werbung























Archiv

Anzeigen

Foto Gallerie

Schnellkontakt: Telefon 0177 – 770 16 33

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen