Neckargemünd: Übermüdeter Autofahrer baut Unfall

 

POL-MA:

Neckargemünd

Rhein-Neckar-Kreis:

Übermüdeter Autofahrer baut Unfall

 

 

Neckargemünd/Rhein-Neckar-Kreis (ots) – Ein völlig übermüdeter Autofahrer verursachte am Sonntagnachmittag in Neckargemünd einen Verkehrsunfall und wurde dabei leicht verletzt. Der 31-jährige Mann befuhr kurz nach 14 Uhr mit seinem VW-Golf die Bahnhofstraße von Heidelberg kommend in Richtung Bahnhof. In einer Linkskurve verlor er, nach ersten Erkenntnissen aufgrund starker Übermüdung, die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Dabei überfuhr er eine Straßenlaterne und prallte schließlich gegen zwei Klappschilder, die vor einer Tankstelle aufgestellt waren. Er erlitt Schürfwunden und Prellungen im Gesicht und wurde vorsorglich in ein Krankenhaus eingeliefert. Sein Auto wurde abgeschleppt, der Sachschaden wird auf fast 10.000 Euro geschätzt. Während der Unfallaufnahme gestand der 31-Jährige ein, völlig übermüdet zu sein. Alkohol- und Drogentests verliefen ohne Befund. Die Freiwillige Feuerwehr Neckargemünd war zur Unterstützung mit 15 Wehrleuten und drei Fahrzeugen an der Unfallstelle eingesetzt.

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim
Veröffentlicht am 15. Mai 2017, 14:30
Kurz URL: https://kraichgau-lokal.de/?p=214866 

Kommentare sind geschlossen

Werbung



goldankauf wiesloch bei heidelberg




















Archiv

Anzeigen

Foto Gallerie

Anmelden | Designed by Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen