BAB 6 – Höhe Wiesloch / Rauenberg – 2 Leichtverletzte

polizei-gross-1POL-MA:

A6/Wiesloch/Rauenberg

Rhein-Neckar-Kreis:

Zwei Leichtverletzte und

hoher Sachschaden bei Unfall

 

 

A6/Wiesloch/Rhein-Neckar-Kreis (ots) – Zwei leicht verletzte Fahrer und ein Sachschaden von rund 35.000,- Euro sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls am Mittwochabend auf der A6 in Höhe der Anschlussstelle Wiesloch/Rauenberg.

Ein 26-jähriger Peugeot-Fahrer, der in Richtung Mannheim unterwegs war, kam gegen 20.40 Uhr wegen eines technischen Defekts an seinem Fahrzeug auf dem linken Fahrstreifen zum Stehen.

Der nachfolgende 31-jährige Fahrer eines Mini und der Fahrer eines Audi im Alter von 33-Jahren hielten hinter dem Liegengebliebenen an. Ein 63-jähriger Dacia-Fahrer erkannte die Situation zu spät und fuhr auf den Audi auf, dieser wurde auf den Mini geschleudert, der wiederum auf den Peugeot geschoben wurde.

Der 63-Jährige und der Fahrer des Audi wurden leicht verletzt in Krankenhäuser gebracht. Bis zur Bergung der Fahrzeuge waren der linke und der mittlere der drei Fahrstreifen bis kurz nach 22 Uhr gesperrt. Es kam zu einem Stau von bis zu 2 Kilometer Länge.

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim

Veröffentlicht am 12. Januar 2017, 12:01
Kurz URL: https://kraichgau-lokal.de/?p=201187 

Das könnte Sie auch Interessieren...

Kommentare sind geschlossen

Werbung

















Archiv

Anzeigen

Foto Gallerie

Schnellkontakt: Telefon 0177 – 770 16 33

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen