2 Meldungen aus Sinsheim – Einbruch und BAB 6 LKW Unfall

00-polizeiPOL-MA:

Sinsheim:

Einbruch in der Friedrichstraße

 

 

Sinsheim/Rhein-Neckar-Kreis (ots) – In die Räumlichkeiten der Kirchlichen Sozialstation in der Friedrichstraße brachen in der Nacht zum Mittwoch bislang nicht ermittelte Täter ein. Eine Mitarbeiterin stellte am Mittwochmorgen kurz vor 6 Uhr Hebelspuren an einer Zugangstüre fest und verständigte die Polizei. Schränke mehrerer Räumlichkeiten wurden nach Brauchbarem durchsucht und nach ersten Angaben ein Bargeldbetrag in bislang nicht bekannter Höhe gestohlen. Als Tatzeit kommt Dienstagabend bis Mittwochfrüh, ca. 5.50 Uhr in Betracht. Die Sachschadenshöhe ist aktuell noch nicht bezifferbar und ebenfalls Gegenstand der Ermittlungen. Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben und Hinweise geben können, werden gebeten, das Polizeirevier Sinsheim, Tel.: 07261/6900, oder die Kriminalpolizeidirektion Heidelberg, Tel.: 0621/174-5555, zu kontaktieren.

Sinsheim/Rhein-Neckar-Kreis: Zwei Verletzte bei Auffahrunfall von drei Sattelzügen auf der A 6

Sachschaden ca. 80.000 Euro – zehn Kilometer Rückstau

 

Sinsheim/Rhein-Neckar-Kreis (ots) – Bei einem Auffahrunfall mit drei Sattelzügen am Dienstag gegen 16.30 Uhr auf der A 6 zwischen den Anschlussstellen Sinsheim-Süd und Sinsheim wurde ein Fahrer schwer und ein Fahrer leicht verletzt. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von ca. 80.000 Euro. Nach den bisherigen Unfallermittlungen hatte ein 35-Jähriger seinen Sattelzug bei stockendem Verkehr bis zum Stillstand abgebremst. Während der nachfolgende 34-jährige Fahrer noch rechtzeitig abbremsen konnte, erkannte ein dahinter fahrender 59-Jähriger die Situation nicht rechtzeitig, fuhr auf und schob diesen auf den Sattelzug des 35-Jährigen. Dabei wurde der 59-Jährige schwer verletzt, da sich die Türen der Fahrerkabine nicht mehr öffnen ließen, musste er von der Feuerwehr aus Sinsheim aus dem Führerhaus befreit werden. Nach der Erstversorgung durch den Notarzt wurde er mit einem Rettungswagen in eine Klinik nach Heidelberg eingeliefert. Der 34-jährige Lkw-Fahrer wurde mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus nach Sinsheim gebracht.

Während der Rettungsmaßnahmen war die A 6 in Richtung Mannheim bis gegen 17.20 Uhr voll gesperrt, der Verkehr wurde über Parallelfahrbahn der Tank- und Rastanlage „Kraichgau-Nord“ geleitet. Hinter der Unfallstelle bildete sich in Fahrtrichtung Mannheim ein Stau mit bis zu zehn Kilometern Länge. Ab 17.20 Uhr konnte zusätzlich der linke Fahrstreifen genutzt werden. Nachdem eine Spezialfirma die Fahrbahn gereinigt hatte, konnte die A 6 um 21 Uhr komplett freigegeben werden.

… und noch eine nachträglich aus der Stadt …

Sinsheim: Unfall im Kreuzungsbereich – eine Beteiligte verletzt

Sinsheim/Rhein-Neckar-Kreis (ots) – Beim Abbiegen von der Steinsberg- in die Jahnstraße achtete am Dienstagabend gegen Mitternacht eine Suzuki-Fahrerin aus Sinsheim nicht auf eine ordnungsgemäß fahrende 59-jährige Skoda-Fahrerin, so dass es im Kreuzungsbereich zum Zusammenstoß kam. Der Skoda wurde dabei so stark beschädigt, dass ein Abschleppunternehmen hinzugezogen werden musste. Die Fahrerin selbst zog sich Verletzungen zu, die vorsorglich in einem Krankenhaus behandelt wurden. Die Polizei beziffert den Gesamtschaden auf 7.000 Euro. Nach Abschluss der Ermittlungen sieht die Suzuki-Fahrerin einer Anzeige entgegen.
Quelle : Polizeipräsidium Mannheim
Veröffentlicht am 23. November 2016, 11:49
Kurz URL: https://kraichgau-lokal.de/?p=197180 

Das könnte Sie auch Interessieren...

Kommentare sind geschlossen

Werbung

















Archiv

Anzeigen

Foto Gallerie

Schnellkontakt: Telefon 0177 – 770 16 33

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen