Zwei Meldungen aus dem Polizeibericht – Unfälle in Sinsheim

Unfall im Einmündungsbereich L 592/B 39, zwei abschleppreife Fahrzeuge

Am Dienstagnachmittag ereignete sich an der Einmündung von der L 592 zur B 39 ein Verkehrsunfall, bei dem ein Sachschaden von rund 15.000.- Euro entstanden war. Die 59-jährige Fahrerin eines Mercedes wurde leicht verletzt.

Ein 58-jähriger Dacia-Fahrer wollte kurz nach 15 Uhr von der L 592 aus Richtung Reihen kommend, nach links Richtung Steinsfurt abbiegen. Dabei übersah er die bevorrechtigte 59-jährige Mercedes-Fahrerin und stieß mit ihr zusammen. Beide Fahrzeuge wurden dadurch derart beschädigt, dass sie abgeschleppt werden mussten.

Während der Unfallaufnahme, die etwas mehr als eine Stunde dauerte, kam es zu geringfügigen Behinderungen.

Gegen 16.30 Uhr war die Unfallstelle wieder frei.

Unfall mit Einsatzfahrzeug; Fahrer eines weißen Fahrzeuges sowie weitere Zeugen gesucht

Am späten Dienstagvormittag kam es auf der B 45, kurz nach dem Ortsausgang von Sinsheim, zu einem Verkehrsunfall zwischen einem 85-jährigen Peugeot-Fahrer und einem Rettungswagen.

Der Rettungswagen befand sich kurz vor 11 Uhr auf einer Einsatzfahrt von Sinsheim in Richtung Hoffenheim und hatte dabei Blaulicht und Martinshorn eingeschaltet. Sowohl vorausfahrende als auch entgegenkommende Fahrzeuge fuhren an die Fahrbahnränder, um dem Rettungswagen freie Bahn zu schaffen. So auch der Fahrer/Fahrerin eines weißen Fahrzeuges, dem der 85-Jährige mit seinem roten Kleinwagen in Richtung Hoffenheim gefolgt war.

Der 85-Jährige beurteilte die Verkehrssituation offenbar anders und setzte zum Überholen des weißen Fahrzeuges an. Dabei kollidierte er in Höhe des Sinsheimer Schützenhauses seitlich mit dem Rettungswagen.

Dabei entstand ein Gesamtschaden in Höhe von rund 4000.- Euro. Verletzt wurde zum Glück niemand.

Die Unfallermittler der Verkehrspolizei Heidelberg haben die weiteren Ermittlungen übernommen. Als wichtigen Zeugen/Zeugin erhoffen sie sich vom Fahrer/Fahrerin des weißen Fahrzeuges, das der 85-Jährige überholen wollte, konkrete Angaben zum Unfallgeschehen. Darüber hinaus werden aber auch weitere Zeugen des Unfallablaufes gebeten, sich bei der Verkehrspolizei Heidelberg, Tel.: 0621/174-4111 oder beim Polizeirevier Sinsheim, Tel.: 07261/690-0 zu melden.

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim

Veröffentlicht am 2. März 2022, 18:19
Kurz URL: https://kraichgau-lokal.de/?p=324868 

Kommentare sind geschlossen

Werbung



















goldankauf wiesloch bei heidelberg




Archiv

Anzeigen

Foto Gallerie

Anmelden | Designed by Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen