Bleiben Sie informiert  /  Donnerstag, 29. Februar 2024

Informationen von Hier

Termine, Adressen, Vereine,
Lokalpolitik, Berichte und
Wirtschaftsinformationen

Direkt zur Redaktion

redaktion@kraichgau-lokal

Aktuelle Nachrichten und Berichte aus dem Kraichgau

Wiesloch: Verabschiedung Karl-Josef Fellhauer

26. Mai 2020 | Allgemeines, Baiertal - Schatthausen, Das Neueste, Media, Orte, Photo Gallery, Rhein-Neckar-Kreis, Wiesloch, ~ Umland

Verabschiedung Karl-Josef Fellhauer

 In den vergangenen Tagen konnte ein langjähriges Mitglied des Wieslocher Stadtverwaltung- Teams in den wohl verdienten Ruhestand verabschiedet werden: Seit 1984 war Karl-Josef Fellhauer im Bereich Gärtnerei und Bauhof engagiert und ging seitdem durchgehend seiner Tätigkeit als Friedhofsgärtner nach. „Schon mein Opa war Totengräber von Schatthausen“, berichtete Fellhauer, „irgendwie liegt das wohl in der Familie.“

OB Dirk Elkemann mit Karl-Josef Fellhauer

Und so übte auch er diesen Beruf aus, lange Jahre ebenfalls in Schatthausen, später dann auf dem Stadtfriedhof in Wiesloch. „Es hat schwere und lockere Zeiten gegeben“, so Fellhauer, harte Arbeit auf dem Friedhof und viele tragische aber auch durchaus heitere und schöne Momente bringe die Tätigkeit auf dem Friedhof mit sich, „nie hätte ich mir etwas
anderes vorstellen können“, so Fellhauer. Nach seiner Lehre als Bäcker und dem erfolgreichen Abschluss bei der Bäckerei Dieter Hoffmann in Schatthausen arbeitet Fellhauer auch bis 1977 in diesem Beruf, nach der Bundeswehrzeit, war er dann zuerst im Schotterwerk Hartmann in Mauer, fortfolgend dann im Heinsteinwerk in der Porzellan- Herstellung in Heidelberg beschäftigt, bevor der dann 1984 zur Stadt Wiesloch kam und blieb.

Privat hat der Vater von vier Kindern viele Interessen. Wandern und Pilgerreisen gehören zu seinen sportlichen Hobbys, engagiert in Schatthausen ist Karl-Josef Fellhauer schon viele Jahre im Kerweverein. Außerdem ist der musikalisch begabt und interessiert: So spielt er seit 1971 das Jagdhorn, die Trombe, und hört gerne deutsche und französische Jagdmusik. „Es ist toll, auf diesem Wege auch einmal private Dinge aus dem Leben der Kolleginnen und Kollegen zu erfahren“, so Elkemann, „es ist spannend auf diese Weise so völlig unterschiedliche Lebensbereiche kennen zu lernen. Das freut mich immer sehr.“
Für seinen weiteren Lebensweg, nun im Ruhestand, wünschte OB Elkemann im Namen aller Kolleginnen und Kollegen Herrn Fellhauer alles erdenklich Gute.   

Zugesandt von der Stadt Wiesloch

     

 

 

Das könnte Sie auch interessieren…

20. Landesbühnentage vom 3.-5. Mai 2024 in Bruchsal

Landestheater? Immer unterwegs – und diesmal auch als Festival! Das Wesen der Landestheater ist die Bespielung von allen Bühnen quer durch die Republik, es gibt keinen Landstrich, der nicht durch sie kulturell abgedeckt wird. Warum sollte ein Festival der Landesbühnen...

Sanierungsarbeiten auf der B 39 bei Sinsheim-Steinsfurt

Einschränkungen im Stadtbusverkehr ab 01. März 2024 Vom 01. bis 31.03.2024 wird der Knotenpunkt B 39 / L 592 im Bereich Sinsheim-Steinsfurt unter Vollsperrung saniert. Aufgrund der Baumaßnahme des Landkreises kommt es zu folgenden Einschränkungen/Ausfällen im...

Eröffnung GHC Eppingen

In 20 Monaten vom Spatenstich zur Eröffnung – die Firma Mayer Medizinische Zentren hat den Gesundheitscampus (GHC) Eppingen in der Katharinenstraße von der Konzeption über die Projektierung bis hin zur Einrichtung realisiert. Nun überzeugt ein neues Kompetenzzentrum...

Hier könnte Ihr Link stehen

Kraichgau – Veranstaltungen / Gewerbe

Werbung

Hier könnte Ihr Link stehen

Themen

Archiv

Archive

goldankauf wiesloch bei heidelberg
goldankauf kraichgau