Wiesloch: Teilnehmer bei Geburtstagsfeiern mit Pfefferspray verletzt – Polizei ermittelt

Wiesloch: Teilnehmer bei Geburtstagsfeiern mit Pfefferspray verletzt – Polizei ermittelt

Bei zwei Geburtstagsfeiern am vergangenen Freitag (17.07.2020) an der Grillhütte am Eselspfad am Radweg zwischen Baiertal und Schatthausen wurden zahlreiche Teilnehmer durch das Versprühen von Pfefferspray leicht verletzt. Gegen 22.45 Uhr war die Polizei über den Vorfall verständigt worden. Als vier Streifenbesatzungen des Polizeireviers Wiesloch und der Diensthundeführerstaffel eintrafen, hatte sich die Lage beruhigt. Wie sich herausstellte, hatten sich an der Grillhütte zwei Gruppen zu jeweils etwa 20 Personen im Alter zwischen 16 und 20 Jahren getroffen um jeweils einen Geburtstag zu feiern. Dabei soll ein unbekannter Teilnehmer eine Glasflasche geworfen haben, worauf ein bislang unbekannter Täter mit Pfefferspray in die Menge gesprüht haben soll. Anschließend flüchtete der Täter in unbekannter Richtung. Die Geschädigten, die alle Augen- bzw. Oberkörperreizungen erlitten, wurden vor Ort durch Sanitäter medizinisch versorgt. Die weiteren Ermittlungen wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung hat das Polizeirevier Wiesloch übernommen.

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim


Weitere Polizeiberichte aus dem Kraichgau
in unserer Rubrik: Blaulicht/Polizei

Veröffentlicht am 20. Juli 2020, 14:46
Kurz URL: https://kraichgau-lokal.de/?p=305016 

Das könnte Sie auch Interessieren...

Kommentare sind geschlossen

Werbung

















Archiv

Anzeigen

Foto Gallerie

Schnellkontakt: Telefon 0177 – 770 16 33

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen