Wiesloch: Explosion in Mehrfamilienhaus; 75-jähriger Bewohner lebensgefährlich verletzt; Ermittlungen aufgenommen; Pressemitteilung Nr. 3

Nach der Explosion eines Mehrfamilienhauses in der Wieslocher Innenstadt haben die Brandexperten der Kriminalpolizeidirektion Heidelberg die Ermittlungen aufgenommen. Im Laufe des Mittwochs werden sie, unterstützt von Kriminaltechnikern, die Explosions- und Brandstätte untersuchen.

Die Feuerwehr Wiesloch, die von den Wehren aus Rauenberg und der Heidelberger Druckmaschinen sowie dem Technischen Hilfswerk Wiesloch unterstützt wurden, waren mit insgesamt rund 100 Kräften im Einsatz. Noch am Dienstagabend wurden das Dachgeschoss und das 1. Obergeschoss des stark einsturzgefährdeten Hauses mit einem Bagger abgerissen, sodass ein gefahrloses Betreten der Ermittler möglich sein wird. Die Arbeiten waren kurz vor 22 Uhr am Dienstagabend abgeschlossen und die Sperrung der Schwetzinger Straße wurde wieder aufgehoben.

Der 75-jährige Bewohner wurde bei der Explosion und dem anschließenden Brand lebensgefährlich verletzt. Er wird nach wie vor intensivmedizinisch in einer Klinik versorgt.

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim


Weitere Polizeiberichte aus dem Kraichgau
in unserer Rubrik: Blaulicht/Polizei

Veröffentlicht am 24. April 2019, 08:11
Kurz URL: https://kraichgau-lokal.de/?p=281226 

Kommentare sind geschlossen

Werbung









goldankauf wiesloch bei heidelberg














Archiv

Anzeigen

Foto Gallerie

Anmelden | Designed by Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen