Waibstadt: Volltrunkener Lkw-Fahrer verursacht erheblichen Sachschaden

Waibstadt: Volltrunkener Lkw-Fahrer verursacht erheblichen Sachschaden

Ein volltrunkener kasachischer Lkw-Fahrer verursachte mit seinem Lkw beim Überqueren des Bahnübergangs beim Kappisweg Schäden an der dortigen Ampel, einer Leitplanke und an mehreren Verkehrszeichen. Am Lkw entstanden durch den Unfall Schäden an der Bremsleitung, weshalb der Lkw nicht weiterfahren konnte. Bei der Unfallaufnahme stellten die Beamten des Polizeirevier Sinsheim fest, dass der volltrunkene 34-jährige Mann stark schwankte und ebenfalls stark nach Alkohol roch. Zur Durchführung eines Alkoholtests war der Mann nicht imstande, weshalb ihm auf der Dienststelle eine Blutprobe entnommen wurde. Der Führerschein wurde einbehalten. Seinen Rausch musste der Mann in der Gewahrsamszelle ausschlafen.

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim


Weitere Polizeiberichte aus dem Kraichgau
in unserer Rubrik: Blaulicht/Polizei

Veröffentlicht am 19. April 2020, 12:17
Kurz URL: https://kraichgau-lokal.de/?p=302169 

Kommentare sind geschlossen

Werbung







goldankauf wiesloch bei heidelberg
















Archiv

Anzeigen

Foto Gallerie

Anmelden | Designed by Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen