Waibstadt: Unfall auf B 292 unter Drogeneinfluss; Auto abgeschleppt; Blutentnahme

Waibstadt: Unfall auf B 292 unter Drogeneinfluss; Auto abgeschleppt; Blutentnahme

Dass weitere, zeitnah durchgeführte Drogenkontrollen absolut notwendig sind, wie der Leiter des Polizeireviers Sinsheim, Polizeirat Adrian Harz, im Nachgang zur Drogengroßkontrolle am Montagnachmittag auf der B 292 ankündigte, verdeutlicht ein Verkehrsunfall am Dienstagabend auf der B 292 bei Waibstadt eindrucksvoll.

Nur etwas mehr als 24 Stunden nach der Großkontrolle kam kurz vor 22 Uhr ein 20-jähriger Audi-Fahrer zwischen den Anschlussstellen Neidensteiner Straße und Hauptstraße, aus zunächst unbekannten Gründen, ins Schleudern und daraufhin von der Fahrbahn ab. Sein Fahrzeug schleuderte anschließend auf die Fahrbahn zurück und blieb dort erheblich beschädigt stehen.

Bei der Unfallaufnahme stellten die Beamten erste Anzeichen auf eine Drogenbeeinflussung fest. Ein Vortest bestätigte den Verdacht auf Kokain und Cannabiskonsum. Wie stark die Drogenbeeinflussung jedoch tatsächlich war, wird das Ergebnis der Blutprobe zeigen.

Der Audi wurde abgeschleppt. Der Sachschaden wird auf rund 5.000.- Euro geschätzt. Ob und in welcher Höhe Flurschaden entstand, wird noch über die Straßenmeisterei Neckarbischofsheim zu klären sein.

Die Ermittlungen des Polizeireviers Sinsheim dauern an.

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim

Veröffentlicht am 17. November 2021, 15:34
Kurz URL: https://kraichgau-lokal.de/?p=322832 

Kommentare sind geschlossen

Werbung























Archiv

Anzeigen

Foto Gallerie

Schnellkontakt: Telefon 0177 – 770 16 33

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen