Voranzeige: Europäisches Filmfestival der Generationen in Meckesheim

  12. Europäisches Filmfestival der Generationen

Das Europäisches Filmfestival der Generationen präsentiert aktuelle deutsche und internationale Spiel- und Dokumentarfilme über das Alter, das Älterwerden und den demografischen Wandel. Dabei steht die Filmauswahl unter zwei Prämissen: Erstens sollen die Filme differenzierte Altersbilder vermitteln, die das Alter als eine entwicklungsdynamische Lebensphase zeigt, mit vielfältigen Potenzialen und Ressourcen für das Individuum und für die Gesellschaft. D.h. die Filme sollen auch Chancen und Möglichkeiten, Gewinne und Freiheiten des Alterns aufzeigen und nicht nur als Verlust und Krankheit und Last der Gesellschaft. Die zweite Prämisse: Die Filme sollen Inhalte transportieren, die zur Anschlusskommunikation und zum Dialog mit dem Publikum einladen. D.h. die Geschichten, Bilder, Werte und Figuren sollen die Möglichkeit bieten, auf die Welt des Zuschauers übertragbar zu sein. Von der großen Leinwand herunter auf die realen Gegebenheiten vor Ort, in der Kommune, in meinem zu Hause, in meiner Welt.

Weitere Informationen zu den Filmen sowie zu den einzelnen Veranstaltungen des Filmfestivals finden Sie im Internet unter:
https://festival-generationen.de/.

Die Publikumsgespräche im Anschluss an die Filmvorführungen sind zentraler Bestandteil des Festivalkonzepts. Diese werden durch Fachexperten aus Praxis, Wissenschaft, Kommune und Politik geführt. Der Film dient sozusagen als Medium, als Kommunikationsmittel, um ins Gespräch zu kommen und Fragen aufzuwerfen: Über das eigene und das gemeinsame, heutige und zukünftige Alter/n. Es soll das Bewusstsein für den demografischen Wandel fördern wie auch die Bedeutung für ein aktives und gesundes Altern. Es soll den Dialog der Generationen fördern wie auch die Bereitschaft für bürgerschaftliches Engagement.

Die Gemeinde Meckesheim zeigt in diesem Jahr zwei Filme:

 FILM I

 ICH, DANIEL BLAKE

…vom Kampf des „kleinen Mannes“ um Sozialhilfe

am Mittwoch, 06.10.2021 | 18:30 Uhr im VIP-Raum der Auwiesenhalle |Schulstraße

Regie: Ken Loach   Land: Großbritannien 2016   Länge: 101 Min.  Altersempfehlung: ab 14 Jahren

Darsteller: Dave Johns, Heyley Squires, Dylan McKiernan, Sharon Percy

FILM II

 SEIN LETZTES RENNEN

…es ist nie zu spät, sich Ziele zu setzen

am Samstag, 09.10.2021 | 18:30 Uhr im VIP-Raum der Auwiesenhalle |Schulstraße

Regie: Kilian Riedhof   Land: Deutschland 2013   Länge: 114 Min.    Altersempfehlung: ab 14 Jahren

Darsteller: Didi Hallervorden, Tatja Seibt, Heike Makatsch

Der Eintritt ist frei – um Voranmeldung bis Freitag, 01.10.2021 (Tel.: 06226 9200-26) wird gebeten.

 Hinweise für den Veranstaltungsbesuch:

  • Zugangskontrolle anhand der 3G-Regel (getestet, geimpft, genesen).
  • Kontaktnachverfolgung durch Registrierung via „Isch Wa Do!-App“ oder luca-App bzw. ausfüllen des Kontakt-Formulars.
  • Geltung der Corona-Regelungen während der gesamten Veranstaltung.

Wir bitten um Verständnis, dass es am Einlass zu kurzen Wartezeiten kommen kann.

Veröffentlicht am 1. Oktober 2021, 07:09
Kurz URL: https://kraichgau-lokal.de/?p=321180 

Kommentare sind geschlossen

Werbung























Archiv

Anzeigen

Foto Gallerie

Schnellkontakt: Telefon 0177 – 770 16 33

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen