Sinsheimer AVR Energie GmbH ist als regionaler Vertriebspartner der ProActiveAir GmbH aus dem schwäbischen Herrenberg aktiv

Mobiler Luftreiniger für saubere und gesunde Luft: Sinsheimer AVR Energie GmbH ist als regionaler Vertriebspartner der ProActiveAir GmbH aus dem schwäbischen Herrenberg aktiv

 Gesundheit ist ein Grundbedürfnis. Besonders in Zeiten von Corona, und ganz sicher auch noch weit darüber hinaus. Wo immer sich Menschen begegnen, ob in Schulen und Kindergärten, im Büro, in Aufenthalts- und Konferenzräumen, in Arztpraxen, Wartezimmern oder auch Zuhause: wir wollen uns maximal sicher fühlen! Und das nach Möglichkeit ohne großen technischen Aufwand und mit überschaubaren Investitionen. Mit dem neuen mobilen Luftreiniger „ProActiveAir“ bietet die AVR Energie GmbH jetzt als regionaler Vertriebspartner der Herrenberger Firma ProActiveAir GmbH eine innovative und energieeffiziente Lösung für alle Fälle. Kurzfristig realisierbar, langfristig wirksam!

„Das Thema kam im Frühjahr auf, als wir uns Gedanken über die Ausstattung der kreiseigenen Berufsschulzentren mit Luftreinigern gemacht haben. Also haben wir recherchiert, uns auf dem Markt umgesehen und sind so auf das Start-up-Unternehmen von Marcel Zahlen in Herrenberg gestoßen. Die Idee, die zahlreichen Vorteile der ProActiveAir-Technik gegenüber Standardluftfiltern und vor allem die pfiffigen Köpfe dahinter haben uns sofort überzeugt. Also haben wir Kontakt aufgenommen und nach entsprechenden Informations- und Vorgesprächen den Vertrieb der ProActiveAir-Geräte in unserer Region übernommen“, beschreibt AVR-Geschäftsführer Peter Mülbaier den für beide Seiten vielversprechenden Schulterschluss.

ProActiveAir GmbH: Innovation und Know how „aus dem Ländle

Die Besonderheit der neuen Generation von Luftreinigungsgeräten und damit ein markantes Alleinstellungsmerkmal der ProActiveAir GmbH aus Herrenberg bei Stuttgart: die belastete Luft wird direkt am Entstehungsort gereinigt. Und zwar nicht durch die Filterung an einer einzelnen Stelle, sondern durch die präventive Behandlung der Luft im gesamten Raum. Dieser spezielle Reinigungsmechanismus macht Schadpartikel wie Viren, Pollen oder Staub direkt an Ort und Stelle unschädlich.

Das Unternehmen ProActiveAir GmbH wurde erst vor wenigen Monaten, genau genommen am 09.11.2020, von den drei Gründern Gunter Heinrich, Andreas Wartha & Marcel Zahlen aus der Taufe gehoben. Von Beginn an standen gleich mehrere überzeugte Investoren hinter der neuen Idee und haben dem Start-up-Unternehmen finanziell auf die Beine geholfen. Der Prozess der Patentanmeldung dauerte von Mitte Oktober bis Ende Dezember, parallel bereitete man die Produktion vor und kurz darauf gingen die ersten Geräte in Serie.

Gunter Heinrich, Andreas Wartha und Marcel Zahlen

Um die Vorteile und Wirkungsweise des „ProActiveAir“ wissenschaftlich zu belegen und den neuartigen Ansatz als überaus sinnvolle Alternative in den Fokus der verschiedenen Zielgruppen zu rücken, arbeitet die ProActiveAir GmbH sowohl mit dem Fraunhofer Institut als auch mit verschieden Hochschulen und wissenschaftlichen Instituten zusammen. Gemeinsame Studien und Expertisen sollen dabei die gesundheitsfördernden Aspekte der Patentlösung in allen Einzelheiten herausarbeiten und die signifikanten Vorteile gegenüber den klassischen HEPA-Filterlösungen anschaulich und fachlich fundiert dokumentieren.

Das Unternehmen beschäftigt mittlerweile 15 Mitarbeiter, darunter mehrere Ingenieure, eine Biologin, einen Arbeitssicherheitsfachmann, einen Hygienefachexperte sowie ein Team für die Bereiche Marketing und Vertrieb. Aktiv ist das junge Unternehmen aktuell in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Italien und Dänemark, erste konkrete Kontakte nach Israel und in die USA sind bereits geknüpft.

Idee, Technik und fulminante Entwicklung des Luftreinigers ProActiveAir

Die pfiffige Idee, die hinter dem gefragten Luftreiniger und damit hinter dem aufstrebenden Unternehmen ProActiveAir GmbH steckt, ist im Grunde einfach und schnell erklärt. „Ich habe im vergangenen Jahr einen Artikel in die Hand bekommen, der sich mit dem Konzept der Luftreinigung in holländischen Krankenhäusern beschäftigte. Es war die Rede von einer speziellen Technik, die dort seit längerem in Operationssälen genutzt wird, allerdings in Form von fest eingebauter Großanlagentechnik. Da wurde mir schlagartig klar: Das ist großartig. Das ist die perfekte Lösung für saubere und gesunde Luft, gerade jetzt in angespannten Coronazeiten! Also habe ich Gunter Heinrich angerufen und gesagt: Lass uns das technische Muster adaptieren. Und zwar so, dass es in Form eines mobilen Gerätes, beispielsweise in Schulen, Büros oder Arztpraxen funktioniert. Also haben wir kurzerhand mit erfahrenen Ingenieuren die ersten Prototypen gebaut. Das ist so gut und effektiv gelungen, dass Andreas Wartha, Lehrbeauftragter an der Reutlinger Hochschule und dritter Gründer, das Projekt kurze Zeit später mit der technischen Begleitung und weltweiter Patentanmeldung rechtlich absichern konnte. Und so steckt heute diese deutsche innovative Technik in unserem mobilen „ProActiveAir“ und wir freuen uns über den Erfolg und die vielen unterschiedlichen Einsatzmöglichkeiten, für die sich das Gerät anbietet“, skizziert Geschäftsführer Marcel Zahlen den Werdegang. Mittlerweile ist der ProActiveAir iO+ oder der ProActiveAir iO+ Smart bereits in einer Vielzahl von Arztpraxen, Fitnessstudios, Hotels, Restaurants, Schnelltestzentren und Schulen innerhalb und außerhalb Deutschlands im Einsatz.

So funktioniert der Luftreiniger ProActiveAir

Die intelligente Wirkkombination aus Ionen und aktiviertem Sauerstoff im „ProActiveAir“ sorgt dafür, dass die Raumluft selbst als Schutzbarriere fungiert. Stecker rein und nur wenige Augenblicke nach dem Einschalten ist der Schutz im kompletten Raum bereits aktiv. Aerosole, Partikel, Viren und Bakterien werden zu 99,9% sofort entfernt und nicht verwirbelt.

Die Nutzung dieses Prinzips hat zusätzlich noch gesundheitsfördernde Wirkungen, bei Beschwerden wie z.B. Müdigkeit, Migräne, Allergien oder Bluthochdruck. Sie kennen sicher das Gefühl der vitalisierenden, frischen und reinen Luft im Wald, an der See oder in der Nähe eines Wasserfalls. Dieses rührt von der besonders hohen Ionendichte an diesen Orten.

Weitere markante Vorteile sind: es ist keinerlei technischer Aufwand im Vorfeld erforderlich, Filter können gereinigt werden, an Verbrauchsmaterialien fallen maximal 90 EUR bei 24/7-Betrieb im Jahr an und die Pflege funktioniert einfach und ohne technische Vorkenntnisse. Der Luftreiniger „ProActiveAir“ ist in den Farben weiß und schwarz erhältlich und in zwei Gerätegrößen verfügbar, je nach Bedarf und Fläche. Nur ein einziges Gerät macht Räume bis zu 160m2 oder 400m3 komplett „clean“. Ideal auch für Allergiker, die endlich wieder richtig durchatmen können! Der Luftreiniger „ProActiveAir“ ist leicht, mobil auf Rollen zu bewegen, er ist leise, wartungsarm, energieeffizient und die Folgekosten sind absolut überschaubar. Und: seine hohe Wirksamkeit ist von unabhängigen Laboren offiziell bestätigt.

Die AVR Energie GmbH steht für weitergehende Fragen und Informationen gerne zur Verfügung! Von der  individuellen Bedarfsanalyse bei Ihnen vor Ort über die exakte Planung bis zur Inbetriebnahme. Ansprechpartner ist Udo Bellmann unter 07261/931-252, Mobilnummer 0172/7298087 oder per Mail unter [email protected]. Nähere Infos sind auch unter www.avr-energie.de/Luftreinigung erhältlich.

Zugesandt von Stephan Grittmann
Leiter Marketing
AVR UmweltService GmbH

Veröffentlicht am 21. September 2021, 21:25
Kurz URL: https://kraichgau-lokal.de/?p=320532 

Kommentare sind geschlossen

Werbung























Archiv

Anzeigen

Foto Gallerie

Schnellkontakt: Telefon 0177 – 770 16 33

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen