Sinsheim: Wieder Erfolg bei Ermittlungsarbeit der Polizei

POL-MA: Sinsheim/Rhein-Neckar-Kreis: Nach Sachbeschädigungen am „Alla Hopp Park“ hat die Polizei sechs Tatverdächtige ermittelt

 

Sinsheim/Rhein-Neckar-Kreis (ots) – Zahlreiche Zeugenhinweisen und aufwendige Ermittlungen führten Beamte des Polizeireviers Sinsheim jetzt auf die Spur von zwei Jugendlichen und vier Kindern, die am „Alla Hopp Park“ im Wiesentalweg einen Sachschaden von insgesamt rund 6.000,- Euro verursacht haben sollen.

Die Kinder und Jugendlichen, die zum Teil die Taten zugaben, sollen in der Nacht vom 4. auf 5. Februar die Toiletten der Anlage verstopft und zum Überlaufen gebracht haben, des Weiteren wurden in dieser Nacht die Papierhandtuchbehälter, die Spülsensoren und Lüftungsgitter beschädigt.

In den Nächten 21./22. Februar, 3./4. März und 10./11. März sollen die Ermittelten mehrere Teile der Anlage mit Lackfarbe verunstaltet haben. Vom 28. auf 29. März sollen sie Parkteile mit Farbe besprüht und eine Bank durch Feuer beschädigt haben. Zudem sollen die Kinder und Jugendlichen in der Nacht vom 5. auf 6. März einen Spiegel in der Toilettenanlage beschädigt haben.

Nach derzeitigen Erkenntnissen wurden die Taten von den Kindern alleine oder in wechselnder Gruppierung begangen. Die weiteren Ermittlungen dauern an.

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim
Veröffentlicht am 10. Juli 2017, 14:13
Kurz URL: https://kraichgau-lokal.de/?p=219598 

Das könnte Sie auch Interessieren...

Kommentare sind geschlossen

Werbung

Archiv

Anzeigen

Foto Gallerie

Schnellkontakt: Telefon 0177 – 770 16 33

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen