Sinsheim : Verkehrsunfall nach Vorfahrtsmissachtung

Am Samstagabend gegen 19.40 Uhr befuhr ein 42-Jähriger mit seinem BMW die Breslauer Straße in Sinsheim. An der Kreuzung Westliche Ringstraße missachtete er die Vorfahrt eines von rechts kommenden Hyundai. In der Folge kam es zu einem Zusammenstoß beider Fahrzeuge wodurch der Hyundai zunächst nach rechts gegen eine Gartenmauer geschleudert und anschließend wieder auf die Fahrbahn abgewiesen wurde. Die 21-jährige Hyundaifahrerin wurde hierbei glücklicherweise nur leicht verletzt und konnte nach einer ersten medizinischen Behandlung durch einen Rettungsdienst vor Ort wieder entlassen werden. An ihrem Fahrzeug entstand jedoch ein Schaden von etwa 10.000 Euro. Dieser war nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Der BMW-Fahrer sowie seine 24-jährige Beifahrerin blieben unverletzt. An dem BMW entstand ein Sachschaden von circa 8.000 Euro. Während der Unfallaufnahme durch das Polizeirevier Sinsheim kam es zu keinen weiteren Verkehrsbehinderungen.

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim 


Weitere Polizeiberichte aus dem Kraichgau
in unserer Rubrik: Blaulicht/Polizei

Veröffentlicht am 19. Juli 2020, 15:40
Kurz URL: https://kraichgau-lokal.de/?p=304973 

Kommentare sind geschlossen

Werbung







goldankauf wiesloch bei heidelberg
















Archiv

Anzeigen

Foto Gallerie

Anmelden | Designed by Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen