Sinsheim: Unfall auf A 6 Richtung Heilbronn; Fahrbahnen wieder frei; PM Nr. 2

Sinsheim: Unfall auf A 6 Richtung Heilbronn; Fahrbahnen wieder frei; Pressemitteilung Nr. 2

Nach dem Verkehrsunfall am Dienstagmorgen auf der A 6 zwischen den Anschlussstellen Sinsheim-Süd und Sinsheim-Steinsfurt, an dem ein 7,5 Tonner und ein Sattelzug beteiligt waren, sind alle Fahrspuren in Richtung Heilbronn seit 10.30 Uhr wieder frei befahrbar.

Gegen 5.40 Uhr war der 53-jährige Fahrer des 7,5 Tonners, ein Klein-Lkw mit Kastenaufbau, aus bislang unbekannten Gründen bei seiner Fahrt in Richtung Heilbronn auf den Verzögerungsstreifen an der Abfahrt zur Tank- und Rastanlage Kraichgau-Süd geraten und hatte dort den Auflieger eines einen rumänischen Sattelzug gestreift, der gerade abfahren wollte.

Dabei riss der Kastenaufbau des Kleinlasters ab und fiel auf die rechte Fahrbahn. Dessen Inhalt (Hausrat-Fahrer zog um) verteilte sich auf allen Fahrstreifen, sodass kurzfristig die komplette Autobahn in Richtung Heilbronn gesperrt werden musste.

Beide Fahrer hatten Glück und wurden nicht verletzt. Der Gesamtschaden beläuft sich auf rund 50.000.- Euro. Der 7,5 Tonner wurde abgeschleppt.

Zur Unfallaufnahme, zur Bergung und Abschleppen des Kleinlasters sowie zum Wegräumen der Ladung waren der rechte und die mittlere Spur blockiert. Der Rückstau betrug in der Spitze rund sechs Kilometer.

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim

Veröffentlicht am 11. August 2020, 11:30
Kurz URL: https://kraichgau-lokal.de/?p=305908 

Kommentare sind geschlossen

Werbung





















Archiv

Anzeigen

Foto Gallerie

Schnellkontakt: Telefon 0177 – 770 16 33

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen