Sinsheim – Schwer verletzter Motorradfahrer bei Verkehrsunfall

Ein 51-jähriger Mann aus Schwaigern befuhr mit seinem Motorrad am 21.04.2019, um 11.35 Uhr, die L550 von Sinsheim kommend in Richtung Sinsheim-Weiler. In einer Rechtskurve verlor er aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit die Kontrolle über das Motorrad und geriet auf die Gegenfahrbahn, wo er mit dem Audi einer 55-jährigen Frau aus Sinsheim kollidierte. Der Motorradfahrer wurde mit seiner KTM anschließend wieder auf seine Fahrspur und gegen eine dortige Leitplanke geschleudert, wo er zum Stillstand kam. Der 51-Jährige erlitt mehrere Rippenfrakturen und eine Schulterfraktur. Er wurde durch einen RTW in ein Sinsheimer Krankenhaus verbracht. Die 55-Jährige wurde nicht verletzt. An der KTM entstand ein Schaden in Höhe von ca. 8.000 Euro, der Schaden am Audi wurde auf 10.000 Euro geschätzt. Die Unfallörtlichkeit war bis 13.15 Uhr in beide Richtungen voll gesperrt, eine örtliche Umleitung wurde eingerichtet. Es kam zu keinen größeren Verkehrsbehinderungen.

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim


Weitere Polizeiberichte aus dem Kraichgau
in unserer Rubrik: Blaulicht/Polizei

Veröffentlicht am 21. April 2019, 18:12
Kurz URL: https://kraichgau-lokal.de/?p=281052 

Kommentare sind geschlossen

Werbung















goldankauf wiesloch bei heidelberg








Archiv

Anzeigen

Foto Gallerie

Anmelden | Designed by Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen