Sinsheim: Frisörkontrollen im Rahmen der Corona-Verordnungen

Aufgrund wiederholter Verstöße gegen die Corona-Verordnung (CoronaVO) wurden am Donnerstag in der Zeit von 13.00 Uhr bis 14:30 Uhr durch den städtischen Vollzugsdienst unter der Leitung des Gewerbeamtes der Stadt Sinsheim, Kontrollen in Frisörgeschäften im Stadtgebiet durchgeführt. Die behördlichen Maßnahmen wurden durch Polizeibeamte des Polizeireviers Sinsheim und des Polizeipräsidiums Einsatz unterstützt.

Bei der Stadt Sinsheim waren mehrere Beschwerden eingegangen, dass in einigen Frisörgeschäften gegen die Corona-Verordnungen verstoßen wird.

Die Kontrollen ergaben nun, dass die Maskentragepflicht in den Frisörgeschäften überwiegend eingehalten wurde. Deutliche Mängel wurden aber im Bereich der Hygienevorschriften, insbesondere in Bezug auf das Vorhandensein eines Hygienekonzeptes festgestellt. Des Weiteren waren Verstöße gegen die Pflicht der Erhebung von Kundendaten festzustellen. Bei der angeschlossenen Kontrolle eines Lebensmittelgeschäfts wurden durch den Vollzugsdienst Verstöße gegen die Maskentragepflicht sowohl bei Kunden, als auch bei Beschäftigten festgestellt.

Die Stadt Sinsheim plant auch künftig in Zusammenarbeit mit dem Polizeirevier Sinsheim weitere Kontrollen nach der CoronaVO durchzuführen.

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim (ots)


Weitere Polizeiberichte aus dem Kraichgau
in unserer Rubrik: Blaulicht/Polizei

Veröffentlicht am 31. Juli 2020, 14:08
Kurz URL: https://kraichgau-lokal.de/?p=305596 

Das könnte Sie auch Interessieren...

Kommentare sind geschlossen

Werbung

Archiv

Anzeigen

Foto Gallerie

Schnellkontakt: Telefon 0177 – 770 16 33

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen