Sind Sie es Quiz satt, schwer zu tragen?

Besteht die meiste Zeit des Tages daraus, schwere Lasten zu tragen? So schwer, dass der gesamte Körper schmerzt, wenn man sich abends ins Bett legen möchte? Oder muss etwas in einer höheren Ebene erledigt werden, das Arbeiten mit einer Leiter ist aber zu riskant, weil der Boden nicht standhaft genug ist? Dann sollten Sie auf jeden Fall weiterlesen – wir haben eine einmalige Lösung für Sie! 

Hebetechnik – was kann sie?

Hebetechnik sind Geräte und Maschinen, welche beispielsweise durch Hydraulik oder Motoren angetrieben werden. Es gibt sie in vielen verschiedenen Ausrichtungen und Modellen. Ziel der Hebetechnik ist es, schwere und unhandliche Dinge zu heben und von A nach B transportieren zu können. Dies bedeutet auch, dass Menschen somit gehoben werden können. Dies ist besonders praktisch, wenn man zum Beispiel an einer Mauer arbeiten muss. Die Hebetechnik wird ausgeführt in Form von Hubtischen, Güteraufzügen, Arbeitsbühnen und viel mehr. Hier wird nach Größe, Tragfähigkeit und Ziel differenziert. 

Jegliche Art der Hebetechnik ist für jede Branche geeignet. Sie wird unter anderem schon in der.  Logistik, im Bauwesen und sogar in der Pharmazie verwendet. Grenzen sind hier aber auf keinen Fall gesetzt! Jedes Unternehmen, welches häufig mit schweren Lasten oder in der Höhe arbeitet, können ihre Arbeitsprozesse mit Hilfe der Hebetechnik vereinfachen. 

Wichtig zu erwähnen ist es, dass alle Hilfsgeräte aus Edelstahl produziert sind. Somit ist der Hygienestandard einiger Branchen erfüllt – wie zum Beispiel für die Lebensmittel- und Medizinindustrie. Außerdem besteht die Möglichkeit, maßgeschneiderte Lösungen genau für Ihren Bedarf anfertigen zu lassen!

Sicherere Arbeitsumfeld dank der smarten Hebetechnik

Mit Hilfe der Hebetechnik kann ein sichereres Arbeitsumfeld geboten werden. Nicht nur bleibt das Heben von schweren Lasten aus, sondern das Risiko, dass die Last fallen gelassen wird – und somit zerkratzt und kaputt geht – sinkt dadurch Bedeutens wert. Somit minimiert sich das Risiko, Defekte ausbessern zu müssen, und die Mitmenschen werden vor Verletzungen verschont.   

Für Aufgaben in Höhen bietet sich typischerweise eine Leiter an. Ist der Untergrund allerdings nicht ebenerdig und fest genug, kann es sein, dass die Leiter inklusive des Nutzers und dessen Gerätschaften ins Stürzen geraten. Daher ist es empfehlenswert, sich mit der Hebetechnik anzufreunden – um somit genau solche Szenarien vermeiden zu können.  

Mit der Hebetechnik auf längere Sicht in ein gesünderes Leben

Aus einer gesundheitlichen Perspektive bietet das Brauchen der Hebetechnik ein gesünderes und langlebigeres Leben, da der Körper weniger beansprucht wird – sowohl auf kürzere und längere Sicht. Das Vermeiden von schwerem schleppen kann zusätzlich dazu führen, dass man weniger schnell ermüdet – und somit Zeit für mehrere Aufgaben pro Arbeitstag hat.  

Durch die Möglichkeit, der Maschine das schwere Heben zu überlassen, schont man außerdem effektiv Knochen und Muskeln. Somit spart man sich einiges an Kraft beim Ausführen der Arbeiten und mindert das Risiko, dem eigenen Körper Verletzungen zuzumuten. Häufig ist es leider der Fall, dass Menschen nicht wissen, wie sie richtig zu heben und tragen haben. Dadurch kann man sich schnell Verletzungen zuführen – und riskiert, tagelang auszufallen. Vermeiden Sie Verletzungen durch die Hebetechnik – Ihr Körper wird sich im Alter bedanken!  

Veröffentlicht am 24. Oktober 2022, 07:38
Kurz URL: https://kraichgau-lokal.de/?p=332521 

Kommentare sind geschlossen

Werbung





goldankauf wiesloch bei heidelberg


















Archiv

Anzeigen

Foto Gallerie

Anmelden | Designed by Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen