S-Bahn liegt bei uns im guten Mittelfeld -Zuverlässigkeit, Pünktlichkeit, Sauberkeit …

S-Bahn liegt im guten Mittelfeld – Zuverlässigkeit, Pünktlichkeit, Sauberkeit:
Neues Qualitätsranking für Schienenverkehr im Land

Landtagsabgeordneter Norbert Knopf: Höhere Qualität des Nahangebots – Portal setzt Anreiz für weitere Verbesserungen

Ein neues Qualitätsranking informiert Bahnfahrende in Baden-Württemberg ab sofort im Internet über Zuverlässigkeit, Pünktlichkeit und Sauberkeit ihres Zugangebots. Das Ranking auf der Seite www.bwegt.de/qualitaet bietet auf einen Blick jeweils die Daten des letzten abgeschlossenen Halbjahres. Durch die interaktive Darstellung und das selbsterklärende Handling finden Kunden schnell ihr jeweiliges Verkehrsnetz und können schauen, wie dieses im Vergleich abgeschnitten hat. Verkehrsminister Winfried Hermann führte aus: „So kann sich jeder Fahrgast für seine Region ein Bild der Qualität machen.“

Durch den Wahlkreis Wiesloch führen die S-Bahn-Linien S1, S2, S3 und S4. Diese werden im Ranking zusammengefasst, belegen mit 50,88 Punkten Platz 21 und werden insgesamt als „gut“ eingestuft. Norbert Knopf, Wahlkreisabgeordneter der Grünen, freut sich über die vergleichsweise geringe Zahl an Zugausfällen und die guten Zugkapazitätswerte. „Die Pünktlichkeitswerte sind solide, erreichen aber noch nicht die Zielwerte“ so Knopf weiter. „Es gibt also noch Verbesserungspotential, auch bei der Sauberkeit der Züge.“ Insgesamt habe sich die Lage verbessert, das Angebot wurde deutlich ausgeweitet. Auch die Einführung des Qualitätsrankings beurteilt Knopf positiv, lasse sich doch so die verschiedenen Strecken besser vergleichen.

Im Koalitionsvertrag hat sich die grün-schwarze Landesregierung zum Ziel gesetzt, die Fahrgastzahlen im ÖPNV bis 2030 zu verdoppeln. „Dafür ist ein preiswerter und zuverlässiger Schienenpersonennahverkehr im ganzen Land eine zentrale Voraussetzung“ betont Knopf. Nur so gelinge die Verknüpfung von Daseinsvorsorge für die Mobilitätsbedürfnisse der Menschen im Land und Klimaschutz. Baden-Württemberg geht mit einem Elektrifizierungskonzept, einem Reaktivierungskonzept und der Unterstützung von Infrastrukturmaßnahmen dabei massiv in Vorleistung. Der Landtagsabgeordnete sieht auch in seinem Wahlkreis Wiesloch gute Möglichkeiten, mit diesen Mitteln den Schienenverkehr zu stärken und bereitet daher aktuell eine parlamentarische Initiative vor, in der die Rahmenbedingungen für eine mögliche Reaktivierung der Strecke von Leimen nach Nußloch von Seiten des Verkehrsministeriums geprüft werden soll.
Zugesandt vom Wahlkreisbüro des Landtagsabgeordneten

Veröffentlicht am 22. November 2021, 18:48
Kurz URL: https://kraichgau-lokal.de/?p=323064 

Kommentare sind geschlossen

Werbung























Archiv

Anzeigen

Foto Gallerie

Schnellkontakt: Telefon 0177 – 770 16 33

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen