Rauenberg: Birnendieb gesucht – man sollte es nicht für möglich halten

Rauenberg: Birnendieb gesucht – man sollte es nicht für möglich halten

Am Freitag, den 18.09.2020, gegen 15:00 Uhr stellte der Eigentümer einer Streuobstwiese fest, dass im Zeitraum von Sonntag, den 13.09.2020 bis Freitag, den 18.09.2020, im Gewann „Obere Dachshöhle“ ein unbekannter „Birnenliebhaber“ zwei etwa sechs Meter hohe Birnbäume bis auf die letzte Frucht aberntete. Schätzungsweise hingen beide Bäume mit etwa 300 kg Birnen voll. Da der Dieb die Bäume restlos aberntete und lediglich komplett verfaultes Obst am Boden zurückließ, gehen die Beamten davon aus, dass er aufgrund der Masse mit einem Anhänger oder einem Schlepper auf die Wiese gefahren ist. Auch ein am Grundstück angebrachtes Schild mit „Betreten für Unbefugte verboten“ schreckte den Dieb nicht ab. Zeugen, die verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 06222/662850 beim Polizeiposten Mühlhausen zu melden.

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim 


Weitere Polizeiberichte aus dem Kraichgau
in unserer Rubrik: Blaulicht/Polizei

Veröffentlicht am 21. September 2020, 16:21
Kurz URL: https://kraichgau-lokal.de/?p=308346 

Das könnte Sie auch Interessieren...

Kommentare sind geschlossen

Werbung

















Archiv

Anzeigen

Foto Gallerie

Schnellkontakt: Telefon 0177 – 770 16 33

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen