Meckesheim: Kellerbrand in Wohnhaus

Meckesheim: Kellerbrand in Wohnhaus

Am Sonntag, den 28.06.2020, kurz vor 12.00 Uhr mittags wurde die Freiwillige Feuerwehr Meckesheim zu einem Brand in einem Wohnhaus alarmiert. Der gemeldete Brandausbruch war im Waschraum des Mehrfamilienhauses. Dort geriet vermutlich durch unachtsames, fahrlässiges Handeln der Bewohner eine Stoffdecke in Brand. Der genaue Hergang des Brandausbruchs ist Gegenstand der weiteren Ermittlungen. Da das Kokeln rasch bemerkt wurde, konnten die Bewohner die Decke selbständig ablöschen. Drei Personen erlitten hierbei jedoch eine Rauchgasintoxikation und wurden zur Behandlung durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus verbracht. Durch den Ruß entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 2.ooo Euro. Nachdem die Feuerwehr den Keller belüftet hatte, konnte sie wieder abrücken. Sie war mit 5 Fahrzeugen an der Einsatzstelle. Der Rettungsdienst war mit 3 Rettungswagen und einem Notarzt vor Ort. Das Polizeirevier Neckargemünd führt die weiteren Ermittlungen.

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim 


Weitere Polizeiberichte aus dem Kraichgau
in unserer Rubrik: Blaulicht/Polizei

Veröffentlicht am 28. Juni 2020, 14:58
Kurz URL: https://kraichgau-lokal.de/?p=304287 

Das könnte Sie auch Interessieren...

Kommentare sind geschlossen

Werbung

Archiv

Anzeigen

Foto Gallerie

Schnellkontakt: Telefon 0177 – 770 16 33

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen