Meckesheim: Aufgrund geplatzten Reifens in die Leitplanken geprallt

Meckesheim: Aufgrund geplatzten Reifens in die Leitplanken geprallt

 

Wegen eines geplatzten Reifens verlor eine 30-jährige Autofahrerin am Dienstagmittag die Kontrolle über ihr Fahrzeug und prallte in die Leitplanken. Die Frau war gegen 12.45 Uhr mit ihrem Mitsubishi auf der L 549 in Richtung Eschelbronn unterwegs, als plötzlich ein Reifen an ihrem Fahrzeug platzte. Sie verlor daraufhin die Kontrolle über den Wagen, kam nach links von der Fahrbahn ab und prallte dort in die Leitplanken. In der weiteren Folge rutscht an diesen rund 30 Meter entlang, bevor sie wieder auf ihre Fahrspur gelangt und rund 150 Meter weiter am Fahrbahnrand zum Stehen kommt. Die 30-Jährige kam mit dem Schrecken davon und blieb unverletzt. Der Schaden an den Leitplanken wird auf rund 3.000 Euro geschätzt. Der Mitsubishi war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Die Höhe des Schadens lässt sich derzeit noch nicht beziffern, jedoch ist von Totalschaden auszugehen.

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim

Veröffentlicht am 30. Dezember 2020, 11:34
Kurz URL: https://kraichgau-lokal.de/?p=312238 

Kommentare sind geschlossen

Werbung























Archiv

Anzeigen

Foto Gallerie

Schnellkontakt: Telefon 0177 – 770 16 33

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen