Eschelbronn, Rhein-Neckar-Kreis: Brandstiftung an Gartenhütte

Einem bislang unbekannten Feuerteufel fiel eine ca. 6 m x 3 m große hölzerne Gartenhütte zum Opfer. Das Gartenhäuschen brannte vollständig nieder, so dass die freiwillige Feuerwehr Eschelbronn nur noch die kläglichen Überreste ablöschen konnte. Die Feuerwehr war mit 2 Fahrzeugen und 13 Einsatzkräften vor Ort. Da in dem Brandschutt keine Dachrinne zu erkennen war, besteht der Verdacht, dass der Brandstifter vor seiner Brandlegung noch die 6 m lange, neue Dachrinne entwendet hat. Verletzt wurde durch den Brand glücklicherweise niemand. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 3.000 Euro. Das Polizeirevier Sinsheim hat die Ermittlungen aufgenommen.

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim


Weitere Polizeiberichte aus dem Kraichgau
in unserer Rubrik: Blaulicht/Polizei

Veröffentlicht am 1. Mai 2019, 09:08
Kurz URL: https://kraichgau-lokal.de/?p=281688 

Das könnte Sie auch Interessieren...

Kommentare sind geschlossen

Werbung

















Archiv

Anzeigen

Foto Gallerie

Schnellkontakt: Telefon 0177 – 770 16 33

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen