Eis essen macht glücklich

„Bei den Eisbechern kann es für die Deutschen nur einen geben: Das Spaghetti-Eis steht unangefochten an der Spitze der deutschen Eisesser-Charts“ schrieb WELT vor kurzem.

Der Italiener Dario Fontanella erfand 1969 das Spaghetti-Eis in der Mannheimer Eisdiele „Eis Fontanella“. Sein Vater Mario Fontanella wanderte in den 1930er Jahren nach Deutschland aus. Das original Spaghetti-Eis gibt’s in Mannheim heute noch.

Bei ALDI Süd gibt es neuerdings das Spaghetti-Eis als Spaghetti-Eishörnchen. Ob Eis am Stiel, Eis im Becher oder Eis im Waffelhörnchen, der Einzelhandel bietet heutzutage Eis für jeden Geschmack. Damit man auch Zuhause gut versorgt ist, ob cremig, sahnig oder fruchtig. Denn ohne Speiseeis im Tiefkühlfach fehlt ein Glücksfaktor zu Hause während die lokale Eisdiele geschlossen hat.

Eis essen macht glücklich!

Im oben genannten Artikel der Welt, stellt man auch fest, „Eis macht glücklich!„. Das ist wissenschaftlich belegt. Eine Studie vom Institute of Psychiatry in London habe dies festgestellt.

Etwa 8 Liter Eis essen die Deutschen im Jahr durchschnittlich.

Im aktuellen Traumsommer dürfen es noch deutlich mehr sein. Den größten Teil nehmen dabei Eis in Haushaltspackungen und Eis in Multipackungen ein.

Zum Lieblingseis der Deutschen zählt an erster Stelle Vanilleeis gefolgt von Stracciatella und Fruchteissorten wie zum Beispiel Zitrone, Erdbeere, Kirsche, Aprikose oder Mango. Schokolade sowie Karamell und Walnuss, Haselnuss, Jogurt sowie Pistazie stehen in der Beliebtheitsskala der Deutschen auch weit oben.

Was für Arten Eis gibt es eigentlich?

Zu Speiseeis zählen neben Milcheis und Sahneeis auch Creme-Eis.

Ein Micheis hat laut den Leitsätzen für Speiseeis des Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft mindestens 70% Mich zu enthalten. Bei einem Sahneeis ist vorgeschrieben das es mindestens 18% Milchfett aus Sahne enthalten muss.

Das deutsche Lebensmittelrecht definiert Cremeeis und Eiercremeeis dadurch das kein Wasser verwendet werden darf, sowie der Vorgabe das dieses Eis zu mindestens 5% aus Milch zu bestehen hat. Und auf einen Liter Milch mindestens 270g Ei oder 90g Eigelb zugesetzt sein müssen.

Auch Sorbet und Parfait zählen zu Speiseeis das sich großer Beliebtheit erfreut.

Unter Sorbet versteht man halbgefrorenes, ohne Milch. Viele Menschen nehmen Sorbets gerne als eiskaltes Getränk oder halb gefrorene Speise aus Fruchtsaft zu sich. Als Frucht-Sorbet muss der Fruchtanteil mindestens 25% betragen. Mango-Ananas Sorbet, Erdbeer Sorbet oder Zitronen Sorbet zählen zu besonders beliebten Sorten.

Parfait ist Halbgefrorenes. Bei einem Parfait werden Sahne und Ei getrennt aufgeschlagen und mit weiteren Zutaten vermischt und gefroren. Geschmacklich kreative Beispiele sind das Orangen-Zimt-Parfait mit Himbeersauce oder ein Vanille-Parfait mit Meersalz, Macadamianüssen und Karamell. Ebenso lecker Schokoladen-Parfait mit Orangenkompott.

Und vergessen wir auch nicht das Wassereis.

Denn so einfach kann Erfrischung sein. Ob Erwachsener oder Kind, ein Wassereis geht auch immer. Wassereis enthält, wie es der Name schon sagt, hauptsächlich Wasser. Daneben Zucker sowie Geschmack gebende und färbende Zutaten.

Neben Eistrends, die kommen und gehen, Klassiker bleiben.

Das Eis des Jahres 2022: „Stracciatella und Rosmarin“, so der Verband der italienischen Speiseeishersteller Uniteis. Der Trend Eis mit Kräutern zu mischen hält damit an. Im Jahr 2021 war „Mango-Chili“ das Eis des Jahres.

Dieses Jahr wurde der Eis-Klassiker aus den 1960ern, das „Stracciatella“ Eis, quasi neu verfeinert.

Veröffentlicht am 26. August 2022, 11:24
Kurz URL: https://kraichgau-lokal.de/?p=331387 

Kommentare sind geschlossen

Werbung









goldankauf wiesloch bei heidelberg














Archiv

Anzeigen

Foto Gallerie

Anmelden | Designed by Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen