Detox – den Körper entgiften und gesünder leben

Seit jeher stellen Schadstoffe ein Risiko für unsere Gesundheit dar und in unserer heutigen Zeit ist das Problem präsenter als je zuvor. Im Grunde nehmen wir ununterbrochen Schadstoffe zu uns. Sei es durch Essen, Getränke, Luft, Pestizide oder Medikamente – Schadstoffe sind allgegenwertig. Daher ist es sinnvoll seinen Körper regelmäßig zu entgiften. Glücklicherweise gibt es dafür einige Möglichkeiten, die im Grunde jeder nutzen kann. Was für Möglichkeiten das sind, wollen wir uns gemeinsam mit Ihnen anschauen.

Entgiftung mit Säften und Smoothies

Detox-Säfte und Detox-Smoothies sind Kaltgetränke. Sie bestehen in der Regel ausschließlich aus natürlichen Zutaten: Obst, Gemüse, Kräuter und andere Pflanzen. Die Smoothies entlasten den Körper während des Entgiftungsprozesses. Es steht außer Frage, dass eine Saftkur zur Entgiftung eine der unkompliziertesten Wege ist, um seinen Körper zu reinigen. Detox-Säfte und Smoothies lassen sich nicht nur leicht und in kürzester Zeit vorbereiten, sondern bringen (neben der Entgiftung) auch weitere Vorteile mit sich. Ein entscheidender ist, dass sie den Stoffwechsel anregen, was das Abnehmen begünstigt.

Entgiftung durch Yoga

Wenn von Detox-Yoga gesprochen wird, wissen die meisten nicht so recht, was sie damit anfangen sollen. Im Grunde handelt es sich dabei aber um nichts anderes als klassisches Yoga. Der Unterschied besteht lediglich darin, dass bestimmte Techniken häufiger praktiziert werden. Hilfreich bei der Entgiftung sind beispielsweise Drehhaltungen, da sie sich positiv auf die inneren Organe auswirken. Das können auch Atemübungen. Gerade eine bewusste und tiefe Atmung ist förderlich für die Funktionsweise der Organe. Und diese sind es ja schließlich, die essentiell für den Entgiftungsprozess sind. Daher sollte man alles machen, um die Organe zu unterstützen.

Entgiftung durch Detox Bowls

Nicht nur Getränke und Yoga eignen sich zum Entgiften. Auch durch Essen können wir die Entgiftungsprozesse in unserem Körper unterstützen. Eine der beliebtesten Möglichkeiten dafür sind Detox Bowls. Bei Detox Bowls handelt es sich im Grunde um nichts anderes als gesunde Mittagessen, die in einer Schüssel serviert werden. Doch im Gegensatz zu vielen anderen Gerichten, bestehen sie (fast) ausschließlich aus gesunden Zutaten. Neben Obst und Gemüse finden sich in den Gerichten oft gesunde Kohlenhydratquellen wie Quinoa. Gemeinsam mit Säften und Smoothies sind Detox Bowls ideal zum Entgiften.

Entgiftung durch Detox-Wasser

Generell ist Wasser sehr hilfreich beim Entgiften. Das liegt daran, dass es die Ausscheidung von Giftstoffen fördert. Mittlerweile wird Detox-Wasser von vielen Händlern angeboten und es muss nicht einmal so teuer sein. Alternativ kann man Detox-Wasser ohnehin selbst herstellen. Mit Zutaten wie Aloe Vera oder Gurke lässt sich ohne Mühe Detox-Wasser zubereiten. Zweifelsohne eine tolle Abwechslung zu herkömmlichem Wasser.

Entgiftung durch Detox-Pflaster

Entgiftungspflaster werden vor allem zur akuten Behandlung von unterschiedlichen Beschwerden genutzt. Das können beispielsweise Migräneanfälle oder Entzündungen sein. Das Besondere an diesen Pflastern ist, dass sie mit natürlichen Substanzen angereichert sind. Meistens handelt es sich um pflanzliche Stoffe, die spezielle Wirkstoffe enthalten. Detox-Pflaster sind umstritten, wenngleich viele Menschen keinen Zweifel an deren Nutzen haben. So oder so steht außer Frage, dass eine gesunde Ernährung um einiges effektiver ist. Als Ergänzung spricht aber im Grunde nichts gegen Detox-Pflaster.

Veröffentlicht am 18. September 2019, 16:33
Kurz URL: https://kraichgau-lokal.de/?p=290155 

Kommentare sind geschlossen

Werbung









goldankauf wiesloch bei heidelberg














Archiv

Anzeigen

Foto Gallerie

Anmelden | Designed by Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen