Busdemonstration mit Reisebüros Rhein-Neckar, Bergstrasse & Umgebung in Heidelberg

Busdemonstration gemeinsam mit den Reisebüros Rhein-Neckar, Bergstrasse & Umgebung am 13.05.20, 11.55-12.55 h in Heidelberg

Bereits Mitte März wurde, unter anderem auch die „Reisebranche“, wie aus heiterem Himmel und mit aller Wucht von COVID-19 und dessen Auswirkungen getroffen.

Die Politik hat schnell reagiert und zu unser aller Schutz den Lock-Down eingeleitet. Aus gesundheitlichen Gründen zweifellos absolut notwendig, aus wirtschaftlicher Sicht verständlicherweise ein Alptraum.

Seit 17.03.2020 müssen wir Reisebüros geschlossen bleiben und trotzdem kümmern wir uns hinter verschlossenen Türen um die Rückabwicklungen aller stornierten Reisen. Umbuchungen sind eher selten. Trotzdem stehen wir mit Rat und Tag unseren Kunden unermüdlich zur Seite. Ohne dabei etwas zu verdienen. Aber auch die Räder der Busunternehmen stehen still, Reiseverbote für den touristischen Reisebusverkehr wurden erteilt und bestehen weiterhin für uns als sog. „Derzeit nicht absehbare“ Branche bis auf weiteres fort. Für fast alle anderen Branchen wurde bis gestern ein sog. Fahrplan erarbeitet und die Betriebe bekamen klare Zeitangaben über die zur Zeit geplanten Öffnungen. Insofern kehrt bei diesen Betrieben langsam aber sicher wieder Ruhe und vor allem eine Zukunftsperspektive ein. Auch die Busunternehmen müssen weiterhin Hoffen und Bangen, ein Ende ist nicht in Sicht. Somit sind wir definitiv die Branchen, die zuerst zumachen mussten und zuletzt wieder öffnen dürfen!

Ähnlich sieht es in der nicht minder gebeutelten Reisebürobranche aus. Auch hier brechen seit Mitte März die Umsätze weg, zur Zeit wurde vom Auswärtigen Amt die weltweite Reisewarnung bis voraussichtlich 14. Juni verlängert. Niemand weiß, ob dies die letzte Verlängerung ist, ob wir ab 15.06.2020 ggf. zumindest wieder innerhalb der EU verreisen und Urlaub verkaufen dürfen.

Eine weitere Belastung ist die Rückzahlung der bereits gezahlten Provisionen von mindestens 6 Monaten. Somit hat die Branche über Monate umsonst gearbeitet und kann auch keine neuen Umsätze generieren.

Die Reisebüros demonstrieren daher bundesweit seit 2 Wochen mittwochs für finanzielle Unterstützung und für einen Rettungsfond. Nach langem Zögern schließt sich in den letzten Tagen nun auch die Bus-Branche an.

Genau aus diesem Grund haben wir unsere Veranstaltung „Rettet die Touristik – es ist 5 vor 12“ für den 13.05.2020 in Heidelberg geplant (inzwischen von der Stadt Heidelberg bestätigte Veranstaltung!).

70 Reisebüroinhaber und -mitarbeiter werden auf dem Marktplatz sowie am Neckarmünzplatz in Heidelberg mit einer Kundgebung bzw Demonstration auf die prekäre Lage der Reisebürobranche aufmerksam machen. In Redebeiträgen lokaler Politiker aus Bundestag, sowie Landtag wird die aktuelle Situation geschildert und auf die enge Verzahnung der Touristik aufmerksam gemacht – damit wird den Problemen der Touristik ein Gesicht gegeben. Parallel fährt ein Bus-Korso mit circa 30 Reisebussen rund um die Altstadt. Busunternehmer der Region wollen ihre Lage an die Öffentlichkeit bringen.

Die Probleme der Touristik sollen mit solchen Aktionen immer mehr in die Öffentlichkeit gelangen, nur dann hat die Reisebranche langfristig eine Überlebenschance und kann den unzähligen „Weltentdeckern“ auch weiterhin ihren Traum von Urlaub ermöglichen.

Zugesandt von  Reisebüro Steffen Nahler
Symbol-Fotos

Anmerkung der Redaktion: Wir werden diese „Kundgebung & Demonstration“ medial begleiten! 

Veröffentlicht am 12. Mai 2020, 05:51
Kurz URL: https://kraichgau-lokal.de/?p=302888 

Das könnte Sie auch Interessieren...

Kommentare sind geschlossen

Werbung

Archiv

Anzeigen

Foto Gallerie

Schnellkontakt: Telefon 0177 – 770 16 33

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen