Bleiben Sie informiert  /  Samstag, 20. April 2024

Informationen von Hier

Termine, Adressen, Vereine,
Lokalpolitik, Berichte und
Wirtschaftsinformationen

Direkt zur Redaktion

redaktion@kraichgau-lokal

Aktuelle Nachrichten und Berichte aus dem Kraichgau

„Bruchsal hat guten Grund, an Ludwig Marum zu erinnern“

28. März 2024 | Bruchsal, Kultur & Musik, Leitartikel, Photo Gallery

Am 29. März 1934 wurde der aufrechte Demokrat in Kislau ermordet

Er hätte sich auch anpassen können. Sich arrangieren. Wenn er seine Überzeugungenaufgegeben und den einfacheren Weg gewählt hätte. Ludwig Marum tat nichts davon.

Der überzeugte Demokrat und jüdische SPD-Politiker, der bis zuletzt – selbst noch unter den Bedingungen der sich entwickelnden NS-Diktatur – auf Recht und Gesetz vertraute, auf die Kraft von Menschenverstand und Argumentation, wurde am 29. März 1934, vor 90 Jahren, als eines der frühesten Opfer der Nationalsozialisten im Gefängnis und Konzentrationslager Kislau durch Angehörige von Gestapo, SA und SS ermordet.
In mehrfacher Weise erinnert Bruchsal in diesen Tagen an das Schicksal des aufrechten Politikers. Vor der Gedenktafel am Gebäude des früheren Bruchsaler Gymnasiums beim Schloss, das Marum in seiner Jugend besuchte, legte Oberbürgermeisterin Cornelia Petzold-Schick aus Anlass des 90. Todestags ein Blumengebinde nieder. „Bruchsal hat guten Grund, immer wieder an Ludwig Marum zu erinnern“, sagt Petzold- Schick. „Für uns alle gilt, die Erinnerung an diesen mutigen Menschen und sein Schicksal vor dem Vergessen zu bewahren – und überhaupt eine Kultur des Erinnerns in der Gesellschaft zu verankern, damit solche Verbrechen sich niemals wiederholen können. Und es gilt, uns bewusst zu machen, welche Folgen es hat, wenn in einem politischen System und in einer Gesellschaft Unrecht zugelassen wird.“
Nach bereits drei erfolgreichen Aufführungen wird das von Hajo Kurzenberger geschriebene Dokumentarspiel „Der Mann des Rechts: Ludwig Marum“ an der Badischen Landesbühne noch insgesamt viermal wiederholt:
Am 6. und 28. April sowie am 25. Mai, außerdem – als Schulvorstellung – am 17. April. Anhand historischer Dokumente vergegenwärtigt das Stück, besetzt mit Ensemblemitgliedern aus Schauspiel und Jungem Theater, das Schicksal eines Menschen, der bis zuletzt fest an das Recht glaubt.

Quelle: Stadt Bruchsal

Das könnte Sie auch interessieren…

Treffen der Leitungen der Bruchsaler Behörden und Einrichtungen

Leiter/-innen informieren sich über die Bahnstadt und das neue Feuerwehrgebäude Alljährlich organisiert das Hauptamt der Stadt Bruchsal ein Netzwerktreffen der Leitungen der in Bruchsal ansässigen Behörden und öffentlichen Einrichtungen. Dabei stellt jeweils eine...

Das größte Festival der Amateurmusik in Baden-Württemberg kommt nach Sinsheim

Zusage zur Ausrichtung für das Landes-Musik-Festival 2026 Zu Beginn des Jahres hat sich die Stadtverwaltung auf die Ausschreibung zur Ausrichtung des Landes-Musik-Festivals (LMV) beim Landesmusikverband beworben. Am vergangenen Donnerstag wurde durch die neunköpfige...

Tuning-Event im Technik Museum: Über 320 Fahrzeuge für neue Ausstellung ‚Faszination Tuning – VW vs. Opel

Über 320 Tuning-Fahrzeuge reisten zum CARsting im Technik Museum Sinsheim an, um Teil der neuen Sonderausstellung „Faszination Tuning – VW vs. Opel“ zu werden Die Tuning-Welt zu Gast in Sinsheim: Das Technik Museum Sinsheim veranstaltete am vergangenen Sonntag, 14....

Hier könnte Ihr Link stehen

Kraichgau – Veranstaltungen / Gewerbe

Werbung

Hier könnte Ihr Link stehen

Themen

Archiv

Archive

goldankauf wiesloch bei heidelberg
goldankauf kraichgau