Aus dem Polizeibericht von heute – zusammengefasst …

Aus dem Polizeibericht von heute – zusammengefasst …

Wiesloch: Mann läuft mit Messer durch die Fußgängerzone
 Zeugen und Geschädigte gesucht!

 

Am Dienstag gegen 16.15 Uhr wurde der Polizei eine männliche Person gemeldet, die mit einem großen Messer durch die Fußgängerzone laufen und Passanten bedrohen würde.

Eine Fußstreife und zwei Funkwagenbesatzungen suchten sofort die Fußgängerzone auf und wurden von Passanten zu dem Mann geleitet. An der Kreuzung Blumenstraße/ Gerbersruhstraße wurde der Mann gesichtet und an der Bushaltestelle Gebersruhstraße zum Stehenbleiben aufgefordert.

Der Mann trug ein langes Küchenmesser verdeckt zum Unterarm in der Hand.

Die Beamten zogen ihre Dienstwaffen und forderten den Mann auf das Messer und alle sonstigen mitgeführten Gegenstände abzulegen. Der Aufforderung kam der Mann zögerlich nach. Er wurde in Gewahrsam genommen und mit Handschließen gefesselt.

Ermittlungen ergaben, dass der Mann sich offensichtlich despektierlich gegenüber Passanten äußerte und diesen zeitweise hinterherlief, zu konkreten Bedrohungshandlungen wäre es nicht gekommen. Die Ermittlungen diesbezüglich dauern an.

Ein Alkoholtest bei dem Mann ergab einen Wert von über 2 Promille.

Der 40-Jährige wurde nach Abschluss aller polizeilichen Maßnahmen in eine Fachklinik verbracht und einem Arzt vorgestellt.

Das Polizeirevier Wiesloch sucht nun nach weiteren Zeugen des Vorfalls und nach geschädigten Personen. Diese mögen sich bitte unter der Telefonnummer 06222 57090 melden.

Wiesloch  Pressemitteilung Nr. 6

Der bei der Explosion am 23. April in einem Mehrfamilienhaus in der Wieslocher Innenstadt schwer verletzte 75-jährige Bewohner ist nunmehr in einer Ludwigshafener Spezialklinik verstorben. Nachdem sich der Gesundheitszustand des Mannes zunächst gebessert hatte, verschlechterte er sich in den letzten Tagen zusehends, sodass er schließlich am Dienstagvormittag verstarb.

Über die Ursache der Explosion liegen noch keine Ergebnisse vor. Die Ermittlungen der Brandexperten der Kriminalpolizeidirektion Heidelberg und des Landeskriminalamts Baden-Württemberg dauern nach wie vor an.

Wiesloch
: Roller-Fahrer stürzt und verletzt sich

Aus bislang nicht geklärter Ursache verlor am Dienstagmorgen kurz nach 8 Uhr ein 56-Jähriger die Kontrolle über seinen Roller und stürzte im Einfahrtsbereich des Kreisverkehrs in der Walldorfer Straße/In den Ziegelwiesen. Nach ärztlicher Versorgung an der Unfallstelle wurde der Mann in ein Sinsheimer Krankenhaus eingeliefert. Sein Roller, an dem Schaden von rund 500 Euro entstand, wurde an der Unfallstelle verschlossen abgestellt.

Nussloch: Zweiradfahrer stürzt und verletzt sich schwer- Einlieferung in ein Krankenhaus

Während der Streifenfahrt am Dienstagvormittag wurden Beamte des Wieslocher Polizeireviers auf einen in der Hauptstraße in Höhe der Haltestelle „Nußloch-Kirche“ liegenden Mann aufmerksam. Neben ihm lag sein Leichtkraftrad. Bisherigen Feststellungen zufolge und auch nach Angaben von Zeugen fuhr der 63-Jährige an dem haltenden Linienbus vorbei, als er aus bislang nicht bekannten Gründen stürzte. Dabei zog er sich Verletzungen zu, die durch den Notarzt erstversorgt werden mussten. Anschließend wurde der Nußlocher in ein nahegelegenes Krankenhaus zur Weiterbehandlung eingeliefert.

Sachschaden entstand in Höhe von mehreren hundert Euro. Aus welchen Gründen der Mann zu Fall kam, bedarf der weiteren Ermittlungen.

Sandhausen: Opel-Fahrerin kam von der Fahrbahn ab…

Am Dienstagmorgen gegen 9 Uhr befuhr eine Opel Corsa-Fahrerin die K 4153, als sie in Höhe des Ortseingangs Bruchhausen vermutlich infolge Unachtsamkeit von der Fahrbahn abkam, einen Leitpfosten sowie die Umzäunung der Pferdekoppel touchierte. Die Höhe des Gesamtschadens beträgt rund 6.000 Euro. Die Frau hatte Glück im Unglück und überstand den Unfall ohne Verletzungen.

Sinsheim: Audi kontra VW Touran

Schaden von 10.000 Euro entstanden bei einem Verkehrsunfall, der sich am Dienstag gegen 11 Uhr in der Westl. Ring-/Werderstraße ereignet hat. Der Fahrer eines Audi Q3 missachtete die Vorfahrt eines VW-Fahrers, so dass es zur Karambolage kam. Verletzt wurde niemand. Beide Autos waren allerdings nicht mehr fahrbereit und mussten von Abschleppunternehmen abtransportiert werden. Der Verursacher sieht einer Anzeige entgegen.

Waibstadt: Scheibe an Opel eingeschlagen – Tasche geklaut

Die Scheibe eines schwarzen Opel Zafira, der am Dienstag für rund 10 Minuten auf dem Waldparkplatz, ca. 500 m nach dem Ortsausgang Daisbach in Richtung Sinsheim (K 4182) abgestellt war, schlug ein bislang unbekannter Täter ein und entwendete die unter dem Beifahrersitz deponierte schwarze Bugatti-Tasche. Darin befanden sich Portmonee mit Bargeld, EC-Karte und persönliche Ausweisdokumente.

Sach- und Diebstahlsschaden belaufen sich auf über 500 Euro.

Die Geschädigte parkte ihren Wagen gegen 13 Uhr. Zeugen, die evtl. auf den Vorfall aufmerksam wurden und Hinweise geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Sinsheim, Tel.: 07261/6900, zu melden.

Neckarbischofsheim: Autofahrer entfernt sich unerlaubt – Zeugen gesucht !

Einen in der Bürgermeister-Neuwirth-Straße in Höhe des Anwesens Nr. 11 abgestellten Opel Zafira beschädigte ein bislang unbekannter Autofahrer, richtete Sachschaden von rund 2.000 Euro an und entfernte sich danach unerlaubt. Geparkt war der Wagen zwischen dem vergangenen Freitag (24.05.) und Montagmittag, ca. 12.30 Uhr. Die Polizei ermittelt nun wegen Unfallflucht. Zeugen, die Hinweise auf den Verursacher geben können, werden daher gebeten, sich mit dem Polizeirevier Sinsheim, Tel.: 07261/6900, in Verbindung zu setzen.

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim

 

Veröffentlicht am 29. Mai 2019, 12:08
Kurz URL: https://kraichgau-lokal.de/?p=282914 

Kommentare sind geschlossen

Werbung





















Archiv

Anzeigen

Foto Gallerie

Schnellkontakt: Telefon 0177 – 770 16 33

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen