Weitere Meldungen aus dem Polizeibericht im Redaktionsbereich …

Weitere Meldungen aus dem Polizeibericht im Redaktionsbereich … 

     

Sinsheim: Mit ca. 1,3 Promille Auffahrunfall verursacht

Zu tief ins Glas geschaut hatte ein 24-jähriger Mercedes-Fahrer, der am Dienstag, gegen 17:35 Uhr, in der „Hammerau“ einen Unfall verursacht hat. Nach derzeitigem Ermittlungsstand fuhr der Mercedes-Fahrer auf dem Verbindungsweg hinter dem Opel eines 58-Jährigen, welcher in Höhe eines Feldweges abbremste, um entgegenkommenden Autofahrern die Durchfahrt zu ermöglichen. Der 24-Jährige fuhr daraufhin aus Unachtsamkeit auf den Opel auf, wobei beide Fahrzeuge beschädigt wurden. Bei der Unfallaufnahme bemerkten die Beamten, dass der Mercedes-Fahrer nach Alkohol roch, weshalb mit ihm ein Alkoholtest durchgeführt wurde. Da dieser einen Wert von ca. 1,3 Promille ergab, musste er seinen PKW stehen lassen und die Beamten zu einer Blutprobe mit aufs Revier begleiten. Dessen Führerschein wurde einbehalten. Der junge Mann muss nun einer Anzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr entgegensehen. Der Sachschaden an den Fahrzeugen beläuft sich auf ca. 6.000 Euro.

Sinsheim: Betrunkener Autofahrer prallt gegen Baum und entfernt sich zunächst von der Unfallstelle

Ein betrunkener Autofahrer verursachte am frühen Mittwoch, kurz vor 3 Uhr, in der Steinsbergstraße einen Verkehrsunfall und entfernte sich danach zunächst von der Unfallstelle. Der Autofahrer war in Höhe eines Lebensmitteldiscounters von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Baum geprallt, wobei im Fahrzeug alle Airbags ausgelöst wurden. Er ließ den beschädigten PKW mit eingeschalteter Warnblinkanlage quer zur Fahrbahn stehen und entfernte sich zunächst von der Örtlichkeit. Ein Verkehrsteilnehmer fuhr an dem verunfallten PKW vorbei und meldete den Vorfall der Polizei. Als die Beamten vor Ort ankamen, kam der Fahrer des Wagens hinzu und gab an, zu Hause sein Mobiltelefon geholt zu haben, um den Unfall zu melden. Den Beamten fiel sofort auf, dass der Mann stark nach Alkohol roch. Ein anschließender Alkoholtest ergab einen Wert von über 1,8 Promille. Der 32-Jährige musste die Beamten zu einer Blutprobe mit aufs Polizeirevier begleiten. Dort stellte sich auch heraus, dass der Mann sich bei dem Unfall leichte Verletzungen zuzog. Das Auto des 32-Jährigen wurde im Frontbereich komplett demoliert und musste abgeschleppt werden. Der Sachschaden beläuft sich auf mehrere Tausend Euro. Der Führerschein des Mannes wurde sichergestellt. Er muss nun mit einer Anzeige rechnen.

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit

Veröffentlicht am 20. Februar 2019, 13:58
Kurz URL: http://kraichgau-lokal.de/?p=277666 

Das könnte Sie auch Interessieren...

Kommentare sind geschlossen

Werbung



























Anzeigen

Foto Gallerie

Schnellkontakt: Telefon 0177 – 770 16 33