UPDATE zum entwichenen Patienten des PZN Wiesloch

POL-MA: Wiesloch/Rhein-Neckar-Kreis: Patient des Psychiatrischen Zentrums Nordbaden bei Ausgang mit Betreuer entwichen; Suche ohne Ergebnis unterbrochen; Pressemitteilung Nr. 2

 

Wiesloch/Rhein-Neckar-Kreis (ots) – Die Fahndung mit über 22 Streifen, darunter auch mit mehreren Zivilfahrzeugen, nach dem 32-jährigen Mann, der am Mittwochvormittag seinem Betreuer auf dem Gelände des Psychiatrischen Zentrum Nordbaden (PZN) in Wiesloch entwischt war, wurde am Nachmittag gegen 16 Uhr ohne Ergebnis unterbrochen.

Auch die Suche mit einem Mantrailer-Hund, der die Fahnder in die Innenstadt von Wiesloch führte, blieb letztendlich ohne Ergebnis. Auch der Einsatz eines Hubschraubers der Bundespolizei, der sich kurzfristig in die Fahndung eingeschaltet hatte. Mehrere Hinweise von Bürgern wurden überprüft, allerdings führten sie nicht zur Festnahme des Gesuchten. Derzeit werden weitere mögliche Hinwendungsorte des Mannes überprüft.

Zeugen, die den Mann zu erkennen glauben, werden gebeten, sich über den Polizeinotruf 110, den Kriminaldauerdienst, Tel.: 0621/174-5555 oder beim Polizeirevier Wiesloch, Tel.: 06222/5709-0 zu melden.

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim
Anmerkung der Redaktion: Augen offen halten und Wahrnehmungen sofort melden!
Veröffentlicht am 26. April 2017, 19:25
Kurz URL: http://kraichgau-lokal.de/?p=211567 

Das könnte Sie auch Interessieren...

Kommentare sind geschlossen

Werbung



Jens Brandenburg, FDP



Lars Castellucci, SPD









Anzeigen

Foto Gallerie

Schnellkontakt: Telefon 0177 – 770 16 33